Gleichstrom und Berechnung von Gleichstromnetzen

Für die Schaltung sind der Gesamtwiderstand Rg,der Gesamtstrom Ig die Teilströme aller Zweige,die Spannung über dem Widerstand R5 und die Leistung P der Quelle Uq1 zu berechnen?

2013-01-02 17.24.55.jpg



Ich habe berechnet:

R0+R1=10+15=25
R37=(R3*R7/(R3+R7)=4,42
R62=R2+R6+(R2*R6/R5)=36,33
R65=R6+R5+(R5*R6/R2)=40,6
R25=R5+R2+(R2*R5/R6)=21,8

R465=(R4*R65)(R4+R65)=5,232
R0162=(R01*R62)/(R4+R65)=14,809
R2537=(R25*R37/R2+R37)=3,675

Rg=23,716
Ig= Uq1/Rg=(150/23,716)=6,325


2013-01-08 17.55.58.jpg
Weiß nicht wie ich jetzt weiter rechnen muß
 
AW: Gleichstrom und Berechnung von Gleichstromnetzen

Uq1=150; Uq2=40; Iq3=2; R1=10; R2=8; R3=12; R4=6;; R5=9; R6=15; R7=7; R8=4;R0=15;
 
AW: Gleichstrom und Berechnung von Gleichstromnetzen

danke!
Aber ich habe ich Dreick-Stern- Schaltung,weiss nicht wie ich das ausrechnen soll....
 
AW: Gleichstrom und Berechnung von Gleichstromnetzen

Kann ich nicht sicher sagen, Elena,
denn auch ich kann mich verrechnet haben. Du könntest z.B. meine errechneten Ströme mit den zugehörigen Widerständen multiplizieren und nachsehen, ob alle Spannungen sich richtig ergänzen. Dann weißt Du es sicher.

Deine Rechnung kann ich nicht überprüfen, da ich nicht weiß, was Du zu berechnen im Einzelnen beabsichtigt hattest. Z.B. weiß ich nicht, warum Du R3 und R7 parallel geschaltet hast.

Vielleicht so?
Aus Uq1, R3 und R7 eine Ersatzquelle machen:
Uo7 = Uq1 * R7*(R3+R7)=55,26V und Ri7 = (R3 || R7) = 4,42 Ohm
Aber in Deiner 2. Zeichnung hast Du statt Uo7 wieder Uq1 stehen.
 
AW: Gleichstrom und Berechnung von Gleichstromnetzen

Klappts nicht? Ich habs mal eingetragen, Elena
 

Anhänge

Top