Getriebegehäuse schweißen

Hallo Zusammen 🙂,
ich muss ein Getriebe konstruieren, bei dem ich das Gehäuse schweißen will. Jetzt bin ich über die Frage gestolpert wie bei einem Schweißgehäuse die Lagersitze gefertigt werden. Werden diese vorgedreht und dann verschweißt, oder nutzt man dabei Rohre die nach dem verschweißen bearbeitet werden? Vielleicht hat jemand damit sogar schon Erfahrung und kann mir weiterhelfen? Ich würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Beides möglich:
ERST schweißen und dann Lagersitze bearbeiten
oder NACH dem Schweißen Lagersitze einbauen
und die entweder "tolerant" verschrauben
oder "tolerante" Lager einbauen (Pendelrollenlager).
 
Hallo Zusammen 🙂,
ich muss ein Getriebe konstruieren, bei dem ich das Gehäuse schweißen will. Jetzt bin ich über die Frage gestolpert wie bei einem Schweißgehäuse die Lagersitze gefertigt werden. Werden diese vorgedreht und dann verschweißt, oder nutzt man dabei Rohre die nach dem verschweißen bearbeitet werden? Vielleicht hat jemand damit sogar schon Erfahrung und kann mir weiterhelfen? Ich würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße
Da gibt es als technisch saubere Lösung nur eine:
Entweder Rohre oder spezielle Brennteile (sog. Knochen)mit gob ausgebrannter Bohrung, aber auf jeden Fall eine mech. Bearbeitung erst nach dem Schweißen. Du willst doch daß die Lagersitze fluchten und auch die Seiten rechtwinklig zum Gehäuse sind wegen der Lagerdeckel.
 
Hallo,
bei meinem Wasserrad haben sie erst die Seiten ueber die Lager montiert und dann erst geschweisst, aber ob das wirklich so profesionell ist, kann ich schlecht beurteilen. Damals bin ich davon ausgegangen.
Heute wuerde ich es wahrscheinlich anders machen.
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Was man nicht unerwähnt lassen sollte:
Es ist nach wirklich aufwändigster Erprobung machbar,
die Elastizität der Gehäusewände zu nutzen, um Verspannungen der Lager zu vermeiden.
Das wird aber höchstens bei Großserienfertigung Sinn machen,
wo die Kosten teurerer Entwicklung und langer Tests durch eingesparte Serien-Fertigungskosten wieder reinkommen.
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Verspannte Lager bedeuten nicht, dass etwas eiert:
Das bedeutet, dass die Lager mit einer Belastung fahren, für die sie nicht konstruiert sind,
z.B. mit einem Moment quer zur Rotationsachse.
 
Top