Gestaltungsänderungshypothese

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Puffer1505, 26 Juni 2007.

  1. Hallo,

    um die im Anhang hinzugefügte Aufgabe zu lösen, brauche ich ja alle Biegemomente, also um alle Achsen! Wie bestimmt man die am besten?

    Die Schubspannung ist ja mit M_t zu bestimmen oder? Aber was für ein Querschnitt liegt hier vor?

    mfg


    !Es dürfen keine original Unterlagen hochgeladen werden!
     
    #1 Puffer1505, 26 Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Juni 2007
  2. AW: Gestaltungsänderungshypothese

    Gesucht ist der unter dem Zahnrad erforderliche Wellendurchmesser d bei Anwendung der Gestaltänderungshypothese. Schubspannungen infolge Querkraft sollen vernachlässigt werden!

    Das ganze soll eine Getriebewelle sein;)


    oben steht mein Ansatz, kann dazu jemand was sagen?

    mfg
     

    Anhänge:

Schlagworte:

Diese Seite empfehlen