Gesenkgeschmiedete Kurbelwelle

Hallo, ich muss einen Arbeitsplan (Als erstes rein Theoretisch die Arbeitsschritte) für eine von mir entworfene Kurbelwelle (die eine Eintaktwasserpumpe antreibt). Leider lässt sich mit unserem Prof. nicht darüber reden wie man einen Arbeitsplan erstellt bzw. wie er aufgebaut sein sollte (das müssen wir selber wissen laut ihm). Daher habe ich einfach mal angefangen wie ich es mir vorstellen würde. Ich bin mir leider nicht sicher ob so ein Arbeitsplan aussehen sollte, und würde mich freuen, von jemand der in dieser Fachrichtung Erfahrungen hat, ein Feedback zu bekommen, oder wenn mein Arbeitsplan total daneben ist, Verbesserungsvorschläge!

Arbeitsplan:

Drehen

1. Halbzeug linksseitig einspannen und Stirnfläche querplanen.
2. Zentrierbohrung rechts setzen.
3. Halbzeug rechtsseitig einspannen und Stirnfläche querplanen.
4. Zentrierbohrung links setzen.
5. Halbzeug auf mitlaufenden Zentrierspitzen aufspannen.
6. Den linken und rechten Wellenstummel auf 50 mm Durchmesser Längsdrehen.
7. Rechter Wellenstummel mit Schruppmeißel auf 41 mm Durchmesser Längsdrehen.
8. Rechter Wellenstummel mit Schlichtmeißel auf 40 (k8) mm Durchmesser Längsdrehen.
9. Linker Wellenstummel mit Schruppmeißel auf 41 mm Durchmesser Längsdrehen.
10.Linker Wellenstummel mit Schlichtmeißel auf 40 (k8) mm Durchmesser Längsdrehen.
11. Werkzeugwechsel, mit Einstichmeißel (1.85mm Breit) rechts und links 1.25 mm einstechen.
12. Werkzeugwechsel, mit Schruppmeißel linken Wellenstummel auf 36 mm Durchmesser Längsdrehen
13. Werkzeugwechsel, mit Schlichtmeißel auf 35 (h11) mm Durchmesser Längsdrehen.
14. Werkzeugwechsel, Linker Wellenstummel mit Kegeldrehmeißel einen Kegel drehen (15° Steigung)
15. Werkzeugwechsel, mit Schruppmeißel den linken Wellenstummel auf 31 mm Durchmesser Längsdrehen.
16. Werkzeugwechsel, mit Schlichtmeißel den linken Wellenstummel auf 30 (k8) mm Durchmesser Längsdrehen.
17. Werkzeugwechsel, mit Phasenmeißel auf beiden Seiten der Welle eine 2x45° Phase drehen.
18. Halbzeug ausspannen und Maße überprüfen.


Fräsen

19. Halbzeug in Fräsmaschine einspannen.
20. Mit Schaftfräser auf dem linken Wellenstummel eine Nut fräsen.
21. Werkstück ausspannen und Maß überprüfen.
 

Anhänge

Top