Gemischtschaltung

Hallo,
ich brauch unbedingt eure Hilfe. Also es geht um diese Gemischtschaltung(siehe Skizze).Es liegen 24Volt Gesamtspannung an.
Ich habe die Schaltung in Reihen und Parallelschaltung zerlegt.Angefangen bei R4u.R5=R45 =500 Ohm (Ersatzwiederstand)
R3u.R45=R345= 2000 Ohm
R2u.R345= 283,262 Ohm
R1u.R2345= 753,26 Ohm(Gesamtwiederstand)

Dann hab ich U1 u.U2 ausgerechnet. UR1=14,97Volt UR2=9,03 Volt
Und dann noch I1= 31,86mA
So aber auf den Rest der vorgegebenen Ergebnisse komm ich ned.
I 2= 27,35mA;UR3=6,77V;I3=4,53mA; I4u.I5 =2,26mA;UR4 u.UR5=2,26Volt.
Kann sein das es ganz einfach is, aber ich verzweifel hier bald. Schreib nächste Woche ne Klausur drüber darum werd ich langsam nervös.
Bitte daher um schnelle Hilfe von euch.
Danke schonmal im vorraus
Gruß
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
L

lonesome-dreamer

Gast
AW: Gemischtschaltung

Hi,
U2 hast du ja schon ausgerechnet und R2 ist gegeben. Damit sollte I2 keine größeren Probleme mehr darstellen ;)
Damit kannst du dann auch ohne Probleme I3 ausrechnen, da du I1 auch schon hast (Knotenregel).
Kommst du damit weiter?

Gruß
Natalie
 
L

lonesome-dreamer

Gast
AW: Gemischtschaltung

Hi,
die Knotenregel besagt, dass die Summe aller Ströme, die in einem Knoten fließen, gleich Null ist.
Dabei gilt: Ströme, die in einen Knoten hinein fließen, bekommen ein positives Vorzeichen und Ströme, die aus einem Knoten heraus fließen, haben ein negatives Vorzeichen.
Wenn du also die Knotenregel für den ersten Knoten aufstellst, erhältst du: I1-I2-I3=0

Gruß
Natalie
 
AW: Gemischtschaltung

Ok und bei I4 und I5 wird dann einfach I3 halbiert.

Hab vielen Dank - du hast mir sehr geholfen!!!!

Schöne Grüße nach Karlsruhe
 
Top