Gehaltsverhandlung

Hallo Zusammen,

ich bin 23, gelernter Technischer Zeichner, arbeite seit 4 jahren in diesem Beruf(nach der Ausbildung in diese Firma gewechselt). Seit 2 Jahren konstruiere ich auch und bin in Pro/E Wildfire top-fit.
Als zusätzliche Aufgabe kümmere ich mich um die komplette EDV inkl. Server usw.
Arbeite in der Woche 40-45h..
Betriebsgröße ca. 80 Mitarbeiter.


Was würdet Ihr für ein Gehalt ansetzen!?

Grüße aus Stuttgart

munkele
 
AW: Gehaltsverhandlung

bist du schon Techniker, oder bist du noch dabei den Technniker zu machen?
und als was bist du in der Firma eingestellt? als tech. Zeichner oder schon als Konstrukteur?
in welcher Branche ist die Firma tätig????
und bist du als Arbeitnehmer oder als Angestellter eingestellt?
also mehr Infos bitte!!!!
 
AW: Gehaltsverhandlung

ich bin noch kein techniker...fange september2007 damit an.
bin als technischer zeichner eingestellt.(angestellter)
miene firma ist im maschinenbau/werkzeugbau tätig.
 
AW: Gehaltsverhandlung

hmmm, wenn ich wüßte was unsere Tech. Zeichner verdienen (hab mich nie interessiert:rolleyes: ) aber ich würde sagen, monatl. Bruttoeinkommen von 2400€
-- ich dachte dass du schon Techniker bist, oder schon als Konstrukteur arbeitest.
was hast du in der letzte Firma verdient???
 
AW: Gehaltsverhandlung

ja, 2400-2500Euro kommt ganz gut hin...vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. ich hab die firma nicht gewechselt. ich bin seit 4jahren dort als technischer zeichner eingestellt, mach aber seit 2jahren eigentlich "leichte konstruktionen" und die ganze edv...jetzt hab ich morgen ne neue gehaltsverhandlung. und da sollte ich ja mal sagen, was ich mir so vorstelle...
 
R

RudiW

Gast
AW: Gehaltsverhandlung

Servus Munkele,
ein Technischer Zeichner verdient weniger als der Konstrukteur. Das heißt 2500 brutto sind mehr als angemessen. Dies habe ich mit unseren Technischen Zeichnern verglichen die bekommen mit 2 Jahren Berufserfahrung 2200 brutto exkl. Leistungszahlung.

Als was du angestellt bist und was du eigentlich arbeitest sind zwei paar Stiefel. Wir haben auch Ingeneuere in der Arbeit, die als Laborelektroniker angestellt sind. Als Laborelektroniker genügt allerdings ein Facharbeiterbrief. (auch nicht mehr lange)
Dieses müsstest du in deiner Gehaltsverhandlung ansprechen.

In den meisten Firmen kommt jetzt eine neue Eingruppierung namens ERA.
Entgeltrahmenabkommen. Bei dieser neuen Eingruppierung wird nicht mehr der Mitarbeiter und seine Qualifikationen bewertet, sondern sein Arbeitsplatz. Somit wird keiner für seinen Titel bezahlt, sondern für die Leistung, die der bewertete Arbeitsplatz abliefert. Dies bringt, wie meistens, Vor- und Nachteile.

Grüße
RudiW
 
AW: Gehaltsverhandlung

Hallo, wollt mich hier auch mal vorstellen,
bin 26 Jahre, Berufsausbildung als Mechatroniker, etwa 3 Jahre Berufserfahrung.
Mache z.Z. meinen Techniker (4. Semester/ Vollzeit) Fachrichtung Mechatronik und stehe demnächst auch in Gehaltsverhandlung mit meiner alten Firma (ca. 60 Mitarbeiter , Norddt.), die mich gern wiedereinstellen würde (als Techniker). Haltet ihr 30.000 €/Jahr für eine realistische Herangehensweise? Hab dort vorher etwa 23.000/Jahr als Mechatroniker verdient.

Gruß aus HH
 
AW: Gehaltsverhandlung

Hallo, wollt mich hier auch mal vorstellen,
bin 26 Jahre, Berufsausbildung als Mechatroniker, etwa 3 Jahre Berufserfahrung.
Mache z.Z. meinen Techniker (4. Semester/ Vollzeit) Fachrichtung Mechatronik und stehe demnächst auch in Gehaltsverhandlung mit meiner alten Firma (ca. 60 Mitarbeiter , Norddt.), die mich gern wiedereinstellen würde (als Techniker). Haltet ihr 30.000 €/Jahr für eine realistische Herangehensweise? Hab dort vorher etwa 23.000/Jahr als Mechatroniker verdient.

Gruß aus HH
Hallo Borat,
als Mechatroniker in deinem Alter finde ich das schon realistisch...ich verdiene zu Zeit in einer 35h/Woche 27400pro Jahr und würde bei einer 40h/Woche 31000€ als Werkzeugmechaniker verdienen und bin 23 Jahre alt Arbeitsort=Bayern8)

MfG,

Christian
 
AW: Gehaltsverhandlung

Hallöchen,

wenn ich die Diskussion grad so lese stellt sich mir die Frage wieviel für meine Qualifikation gerechtfertigt wäre, oder besser was Ihr als Jahresgehalt für einen Mechatroniker, 4,5Jahre Berufserfahrung; Zusatzqualifikation Automatisierungstechnik, Roboterspezialisierung Fa. KUKA (Programmierung, Mechanik, Elektrik), SPS Programmierung S7 (inkl. SQL) Fortgeschrittenenlehrgang, CNC Programmierung und alle Standartinhalte des Mechatronikers außerdem hab ich meine Lehrzeit aufgrund sehr guter Leistungen um 1 Jahr verkürzt und seit 4 Jahren Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen (Hessapp, WuF, Chiron) gezahlt wird. Momentan Technikerausbildung Maschinenbau Teilzeit im 2Jahr --> Raum Sachsen würde mich speziell interessieren...??? Und was mit dem Abschluss des Technikers so drin ist?

Bin gespannt auf Antworten:rolleyes:
 
AW: Gehaltsverhandlung

Hallöchen,

wenn ich die Diskussion grad so lese stellt sich mir die Frage wieviel für meine Qualifikation gerechtfertigt wäre, oder besser was Ihr als Jahresgehalt für einen Mechatroniker, 4,5Jahre Berufserfahrung; Zusatzqualifikation Automatisierungstechnik, Roboterspezialisierung Fa. KUKA (Programmierung, Mechanik, Elektrik), SPS Programmierung S7 (inkl. SQL) Fortgeschrittenenlehrgang, CNC Programmierung und alle Standartinhalte des Mechatronikers außerdem hab ich meine Lehrzeit aufgrund sehr guter Leistungen um 1 Jahr verkürzt und seit 4 Jahren Erfahrungen mit Werkzeugmaschinen (Hessapp, WuF, Chiron) gezahlt wird. Momentan Technikerausbildung Maschinenbau Teilzeit im 2Jahr --> Raum Sachsen würde mich speziell interessieren...??? Und was mit dem Abschluss des Technikers so drin ist?

Bin gespannt auf Antworten:rolleyes:
Hi, ist die KUKA zufällig in Aue?
Wenn ja dann würde mich mal interresieren wie viel du gerade verdienst, bei wie viel Wochenstunden?
Ein Par Freunde von mir arbeiten in einem Werkzeugbau der seinen Hauptsitz in Eibestock hat und ne Zweigstelle in Morgenröthe.... die verdienen ca so viel wie ich nur das sie dafür 20h im Monat mehr rackern müssen.


MfG,

Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gehaltsverhandlung

Ne ne ich arbeite nicht für KUKA, KUKA ist ein Roboterhersteller und hat seinen Hauptsitz in Augsburg wenn ich nicht irre, keine Ahnung was die dort verdienen, ich habe mich auf dem Gebiet nur entsprechend weitergebildet ;)
 
AW: Gehaltsverhandlung

Ne ne ich arbeite nicht für KUKA, KUKA ist ein Roboterhersteller und hat seinen Hauptsitz in Augsburg wenn ich nicht irre, keine Ahnung was die dort verdienen, ich habe mich auf dem Gebiet nur entsprechend weitergebildet ;)

Lol...das is mir etz peinlich:oops:
die KUKA ist zumindest in Aue ein Wkzbau o_O
typische Namensverwechslung....

MfG,

Christian
 
AW: Gehaltsverhandlung

@ munkele: Was ist denn nun bei deiner Gehaltsverhandlung rausgekommen, wenn man fragen darf....?

Wenn ich schon mal hier bin, stelle ich meinen Gehaltsstand vor:
22 Jahre, gelernte Techn.Zeichnerin aber mache zu 50% 2D und immer häufiger 3D Konstruktion, ca. 2,5 Jahre im Beruf, Gehalt: 2200 Brutto (sehr mieß ich weiß) bekomme jedoch 13,7 Gehälter, als sicher. Demnach ergibt sich ein Durschnitt von ca. 2500 €.

@munkele: wenn du noch die EDV in deiner Firma schmeißen musst, dann solltest auf jedenfall mehr als "nur" ein Techn. Zeichner bekommen.

Gruß
 
Top