Füllhöhe verändert sich nach dem Glühen!

Hallo alle miteinander,

bin gerade auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem auf das Forum gestoßen. Ich schreibe gerade meine DA und beschäftige mich mit dem Behältermanagement in einer Firma. Nun haben sich mehrere Probleme aufgetan für die ich leider keinen richtigen Ansatz finde. Vielleicht kann mir ja jemand aus dem Forum auf die Sprünge helfen.

Alles dreht sich momentan um die Füllmengenberechnung der Behälter. Dies ist nicht so einfach wie es sich anhört, denn es handelt sich um Schüttgut! Nein keine Sand oder Kies sondern Fittinge für Sanitärbranche. Nun zum Problem:
Der Behälter ist bis zu einer bestimmten Höhe mit den Teilen gefüllt. Im nachfolgenden Arbeitsgang nimmt die Füllhöhe zu oder ab je nachdem um was für ein Fitting es sich handelt. Am Ende werden die Teile alle nochmal geglüht. Und dort ist das Problem. Am Ende vom Glühofen fallen die Fittinge wieder in den Behälter, aber diesmal bildet sich ein Haufen obwohl es immer noch die gleiche Anzahl an Teilen ist!!!!!Das liegt daran, dass die Teile nach/während des Glühens stumpf werden und somit nicht mehr auf einander gleiten. Sprich die Zwischenräume werden größer. Kann man diesen Vorgang auch mathematisch beschreiben??

Ich danke euch schonmal wie verrückt wie eure Hilfen!!

Mfg Maik
 
Top