Frequenzumrichter Lüftermotor wird heiß

Hallo zusammen,

ich habe aktuell ein Projekt, in dem ich einen Lüfter mit einem Frequenzumrichter betreiben möchte. Da die Thematik nicht mein Fachgebiet ist, hoffe ich das mir jemand weiterhelfen kann.

Ich habe mir folgenden Lüfter (BSM 400) https://www.ebay.de/itm/184967186467 gekauft. Dabei war eine Phasenanschnittregler zur Steuerung des Lüfters mit Steinmetz Schaltung. Da ich das Brummes des Lüfters durch die Phasenanschnittsteuerung reduzieren möchte, habe ich mir weiterhin einen Frequenzumrichter gekauft. (JH-S2-2T mit dem Link Klick, siehe Amazon (Anleitung im Anhang). Das ist zwar so ungefähr das günstigste was es gibt, aber für den Zweck sollte es doch genügen?

Zur Inbetriebnahme habe ich natürlich den Kondensator der Steinmetzschaltung entfernt und den FU angeklemmt. Im Ergebnis funktioniert auch alles ohne Probleme. Das Brummes ist weg. Jetzt ist nur noch das weniger störende Fiepen durch den FU da. Die einzigen Parameter, die im am FU eingestellt habe ist nun die maximale Frequenz. (Alle anderen ist der Default Wert (siehe Anleitung))

Mir ist nun nach ein paar Minuten aufgefallen, dass der Motor des Lüfters sehr heißt wird. Man kann diesen nicht mehr per Hand anfassen (wenn nur kurz). ISt das denn normal? Oder gibt es hier noch Parameter die eingestellt werden müssen. Oder ist der Lüfter nicht für einen solchen Betrieb geeignet?
Eingestellt ist als Maximalfrequenz 35 Hz. (Zu mindest wird am FU der Wert 35 angezeigt). Diesen Wert habe ich einfach nach meinem Gefühl festgelegt, dieser sollte unter der eigentlichen Maximaldrehzahl des Lüfters liegen.

Ich hoffe jemand, der mit FU mehr zu tun hat kann mir dabei weiterhelfen.

Vielen Dank schon einmal.
 

Anhänge

  • FU_Anleitung.PDF
    2,4 MB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Du hast keinen "echten" Drehstrommotor, sondern einen Einphasen-Motor (Wechselstrommotor, Kondensatormotor) was Du als "Steinmetz-Schaltung" ausgemacht hast, dürfte der Betriebskondensator fpr die Hilfswicklung sein.
Für solche Motoren gibt es spezielle FUs, um die regeln zu können (wenn der Phasenanschnitt zu viel Lärm macht).
Ein "normaler" FU mit Drehstromausgang ist dafür nicht geeignet!
 
Vielen Dank für die Antworten. Dann ergibt das natürlich Sinn. Ich habe direkt mal nach einem Lüfter mit "echtem" 3P Motor geschaut aber da scheint es in dieser Preisklasse nichts wirklich zu geben...
Da bleibt mir wohl nur einen anderen FU zu besorgen. Kennt jemand zufällig einen günstigen passenden FU?

1. Invartek (ODE-3-120023-3012) https://de.wiautomation.com/invertek/drives-motors-circuits-protection/ODE31200233012
2. https://www.mbi-gmbh.de/antriebstec...zumrichter/frequenzumrichter-versidrive-ip20/

Ich habe spontan diese gefunden, sind die korrekt?
Auf Ebay bzw. den Chinaseiten habe ich nach kurzem Suchen nicht wirklich welche gefunden, das sind alles nur 3P FU.
Kennt jemand vielleicht noch einen günstigeren? Auch gern aus China oder so.

Vielen Dank.
 
Das wäre für mich auch kein Problem. Aber da finde ich auch nur die "normalen" FU. Oder suche ich falsch???

Aber dieser (Link oben) ist auch ein passender, richtig?
Nö! "Single-phase input, three-phase output" ist nicht das, was gesucht wird.

Überlege Dir mal, was Du willst - Geld sparen, oder Komfort. Komfort kostet Geld...Du hast doch schon geeignete Typen gefunden. Vielleicht kannst Du gebraucht was erhaschen?
 
Ja, ich werde schon etwas finden.
Aber als letztes noch eine Frage. Auf der Herstellerseite (Invertek) habe ich folgendes gefunden:
Den Anhang 73280 betrachten

Danach müsste der 1. ja schon passen, richtig? (ODE-3-120043-1012-01)


Aber hier steht als Ausgang wieder 3 Phasig???
https://www.tme.eu/de/details/ode-3...verter/invertek-drives/?brutto=1&currency=EUR
Das Bild zeigt aber auch den richtigen Umrichter. Einfach mal den Händler fragen.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top