Frage zur kirchhoffschen Plattentheorie

Hallo
ich stecke Momentan im Kapitel der kirchhoffschen Plattentheorie fest und hoffe auf Eure Hilfe :)
Ich bin theorie durchgegangen mit Beispielen nur stelle ich mich gerade schwer an bei einer Aufgabe wo mehr als nur eine Kraft wirkt. Ich weis hier nicht wie man die Gleichung mit zwei Kräften aufstellt.

Dazu liegt einmal die Aufgabe bei und einmal der Ansatz aus der Theorie wo aber nur eine Kraft wirkt.

Die Aufgabe:
Eine allseits gelenkig gelagerte Rechteckplatte wird durch zwei Einzelkräfte F beansprucht:
Zur Anwendung unserer bekannten Fourierkoeffizienten werden diese Kräfte durch eine Drucklast P0, wirksam auf eine Fläche mit c x d jeweils mit c = a/1000 und d = b/1000 ersetzt.
platte001.jpg platte002.jpg
Zu bestimmen ist die Durchbiegung im Punkt P.
Zahlenwerte:
E = 210000 N/mm²,
ν = 0,3,
ρ = 7850 kg/m³,
a = 1000 mm,
b = 800 mm,
Plattendicke t = 4 mm,
F = 500 N

Meine Frage nochmal konkret: Wie Stelle ich die Gleichung für zwei Kräfte auf?
 
Top