Frage zur einer Rechnung (umstellung einer Gleichung)

Hallo Liebes Forum,

könnte mir jeman bitte bei dieser Aufgabe helfen bitte o_O wie kommt man von dieser Gleichung (gelb Markiert) auf diese Lösung (grün markiert) .
ich verstehe nicht wie man auf die 1 / ( die Klammer) kommt.
ich dachte immer bsp. 5/6/8 wird. (5)/(6*8) gerechnet und bei dieser Aufgabe nicht`?? Ich stehe auf dem Schlauch und würde mich sehr freuen, wenn man mir schritt für schritt die vorgehensweise dieser Umstellung erklären könnte (mit der Mathematischen Regel ) damit ich mir das auch für die Zukunft merken kann.

Ich hoffe jemand kann mir helfen, ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Zeit und Mühe.

liebe grüße

Frage.png
 
Hallo Liebes Forum,

könnte mir jeman bitte bei dieser Aufgabe helfen bitte o_O wie kommt man von dieser Gleichung (gelb Markiert) auf diese Lösung (grün markiert) .
ich verstehe nicht wie man auf die 1 / ( die Klammer) kommt.
ich dachte immer bsp. 5/6/8 wird. (5)/(6*8) gerechnet und bei dieser Aufgabe nicht`?? Ich stehe auf dem Schlauch und würde mich sehr freuen, wenn man mir schritt für schritt die vorgehensweise dieser Umstellung erklären könnte (mit der Mathematischen Regel ) damit ich mir das auch für die Zukunft merken kann.

Ich hoffe jemand kann mir helfen, ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Zeit und Mühe.

liebe grüße

Den Anhang 68496 betrachten
Wahrscheinlich teilst du zuerst beide Seiten durch 3/s und anschließend beide Seiten durch die Klammer?
 
am einfachsten bekommt man diese Lösung, wenn man alles durch x teilt.
Dann kommt Folgendes raus (bin zu faul die Klammer abzuschreiben):

[tex] \frac{( \frac{3}{s} )}{x} = ( ) [/tex]

zur Info: [tex] ( )= \frac{( )}{1} [/tex]

Ich weis jetzt den mathematischen Begriff dafür nicht, aber man darf Zählen und Nenner tauschen, wenn man es auf beiden Seiten des = macht.
Somit kommst du auf deine Lösung [tex] \frac{x}{( \frac{3}{s} )} = \frac{1}{( )} [/tex]
 
am einfachsten bekommt man diese Lösung, wenn man alles durch x teilt.
Dann kommt Folgendes raus (bin zu faul die Klammer abzuschreiben):

[tex] \frac{( \frac{3}{s} )}{x} = ( ) [/tex]

zur Info: [tex] ( )= \frac{( )}{1} [/tex]

Ich weis jetzt den mathematischen Begriff dafür nicht, aber man darf Zählen und Nenner tauschen, wenn man es auf beiden Seiten des = macht.
Somit kommst du auf deine Lösung [tex] \frac{x}{( \frac{3}{s} )} = \frac{1}{( )} [/tex]
Im Beitrag Nr. 2 ist doch bereits gesagt wie man's machen kann.
 
am einfachsten bekommt man diese Lösung, wenn man alles durch x teilt.
Das ist der beste Weg, um einen gewaltigen Fehler zu machen.
Im Schulbetrieb gilt: NIEMALS durch die Variable teilen!
Falls x=0 ist die Gleichung nicht definiert.
Mal ganz abgesehen davon, dass man - sollte x gesucht sein - dann nochmal den Kehrwert bilden muss, was einen Arbeitsschritt mehr (Zeitverlust in der Prüfung) und eine zusätzliche Fehlermöglichkeit bedeutet.
 
Top