Frage zur effektivspannung bei Harmonischen Oberwellen einer B2U

Hallo Zusammen,
ich habe mal eine Frage zu einer Aufgabe aus einer Klassenarbeit von mir.

Es war ein Amplitudenspektrum der Oberwellen einer B2U (Zweipulsbrückenschaltung) gegeben, mit den Amplituden Spitzenwerte der Oberwellen bis zur 6. Harmonische.

Sieht Folgendermassen aus Spitzenwerte sind:
0 Harmonische hatte: 5,73V
2 Harmonische hatte:-3,82V
4 Harmonische hatte:-0,76V
6 harmonische hatte:-0,327V

Die Aufgabe war nun die Effektivwerte der Amplituden Der Harmonischen zu berechnen.


Nun bekomme ich aber dort bei der 2,4,6 Harmonischen einen negativen Effektifwert raus.
2. -2,7V
4. -0,537V
6.-0,231V
Der Lehrer hat es mir als Fehler angestrichen da es keine negativen Effektivwerte gibt hat er gemeint..

Aber ich finde das es richtig ist was meint ihr dazu?
Ist das wirklich Falsch?

Kann es echt keine negativen effektivwert geben oder ist das Auslegungssache?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 
AW: Frage zur effektivspannung bei Harmonischen Oberwellen einer B2U

Es gibt keine megativen Effektivwerte!

[tex]U_{eff} \ = \ \sqrt{\frac{1}{T}\int_{0}^{T}U_{ \left( t\right)}^2dt } [/tex]


Siehst du das U^2?

U^2 gibt immer eine positive Zahl.
Deshalb kann auch der Effektivwert nur positiv sein.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top