Frage zur Brückenschaltung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von js100, 31 Jan. 2013.

  1. Hallo zusammen!

    Im Fragenkatalog zur Abschlussprüfung gibts da so ne Frage, bei der ich nicht so recht weiterkomme. Und das, obwohl sie ziemlich einfach und eigentlich auch schaffbar sein müsste. Die Frage ist so:

    "Die Ausgangsspannung einer Brückengleichrichterschaltung mit vier Si-Dioden sinkt auf ca. die Hälfte des Nennwertes ab. Nennen Sie eine mögliche Ursache dieses Schaltungsverhaltens."

    Brückenschaltung, kennt wohl jeder. Trotzdem mal das Bild dazu:

    02042811.gif

    Die Lösung soll sein "Diode defekt". Ist auch logisch, aber erklären wie ich darauf komme könnte ich jetzt nicht. Wie die Schaltung im Allgemeinen funktioniert verstehe ich ja, aber das mit den Spannungsaufteilungen verwirrt mich total.

    Kann mir da vielleicht jemand auf die Sprünge helfen? :confused:
    Es ist eh schon peinlich, bei so einer einfachen Frage trotz vorhandener Lösung derart auf der Leitung zu stehen, also bitte nicht auslachen.
     
  2. AW: Frage zur Brückenschaltung

    Wenn eine Diode fehlt, dann gibt es nur noch eine Halbwelle am Ausgang.
     
  3. AW: Frage zur Brückenschaltung

    Nur eine Halbwelle, daher die halbe Spannung. Das klingt natürlich einleuchtend! :)

    Dankesehr! Damit hat sich das Problem auch schon gelöst.
     

Diese Seite empfehlen