Frage zur Beschleunigung

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen...

Wenn ein Ventil mit einem linearen Hubweg von 0,5m in 5s geschlossen werden soll
und man von einer konstanten Beschleunigung ausgeht, beträgt diese 0,04 m/s².

Wie ist aber hier der Ansatz wenn das Ventil nur auf den ersten 0,1m beschleunigt werden soll,
um dann mit konstanter Geschwindigkeit die restlichen 0,4m zu fahren? (Gesamtzeit in 5s)

Ich komme hier auf keine Lösung.

Danke im Voraus
 
0,5m in 5s ist ersteinmal nur eine Geschwindigkeit und zwar 0,1m/s oder 0,36 km/h. Die Beschleunigung kommt erst ins Spiel, wenn klar ist wie Schnell diese Geschwindigkeit erreicht werden soll.
 
0,5m in 5s ist ersteinmal nur eine Geschwindigkeit und zwar 0,1m/s oder 0,36 km/h. Die Beschleunigung kommt erst ins Spiel, wenn klar ist wie Schnell diese Geschwindigkeit erreicht werden soll.
Das ist ja für mich die Frage. Der Ventildeckel muss ja aus dem Stillstand beschleunigt werden.
Die 0.1m/s würden ja nur passen wenn er diese Geschwindigkeit schon hätte. Oder bin ich da falsch?
 
Wie lautet denn genau die Aufgabenstellung oder worauf willst du hinaus? Klar dauert es bis diese Geschwindigkeit erreicht ist und genau das ist dann die Beschleunigung. Angenommen es dauert 1s bis die 0,5m/s erreicht sind, dann sind das 0,5m/s / 1s = 0,5m/s^2.
 
Während der Zeit der Beschleunigung beträgt die mittlere Geschwindigkeit 0,5*Endgeschwindigkeit. Also wird in der einen Sekunde ein Weg von 0,05m zurückgelegt.
 
Wie lautet denn genau die Aufgabenstellung oder worauf willst du hinaus? Klar dauert es bis diese Geschwindigkeit erreicht ist und genau das ist dann die Beschleunigung. Angenommen es dauert 1s bis die 0,5m/s erreicht sind, dann sind das 0,5m/s / 1s = 0,5m/s^2.
Es muss ein hydraulischer Zylinder durch einen E-Linearmotor ersetzt werden. Dieser soll den Hub in 5s ausführen und zum Regeln des Ventils verwendet werden.
Daher habe ich mich gefragt ob oder wie man die oben gestellte Frage lösen kann, unabhängig davon ob der Linearmotor das jetzt 1:1 so umsetzen kann.

Aus dem Stand beschleunigen um dann mit konstanter Geschwindigkeit ans Ziel zu fahren in vorgegebener Zeit.
Ob Sinn oder Unsinn der Frage sei dahingestellt, mir gehts drum wie man es rechnet.
 
Praktische Umsetzung.
Wobei in der Praxis es nicht entscheidend sein wird ob es 5s, 6s oder 4.5s sind.
Aber wie gesagt, wüsste ich nicht wie ich den Richtwert von 5s in der Theorie errechnen könnte.
 
Top