Frage zum Meisterbafög

Hallo,
ich werde voraussichtlich im September dieses Jahres meinen Meister in Vollzeit machen.
Mein Vermögen liegt bei etwa 40.000 € und besitze dazu noch ein Auto das vielleicht 1.000 € wert ist.
Die Schulgebühren betragen ca. 5.000 €.

Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich laut meister-bafoeg.info kein Bafög weil ich den Freibetrag von 35.800 € übersteige?!
Ein Darlehen mit 33% Zuschuss auf Schulgebühren und 25% Erlass vom Darlehen bei bestehen müsste mir aber zustehen?!

Desweiteren habe ich mir überlegt ob ich nicht mein altes Auto verkaufe und dafür ein neues hole. Hätte ich somit Anspruch auf Bafög?
 
AW: Frage zum Meisterbafög

Der Wert deines Autos wird angerechnet, d.h. wenn du ein Auto kaufst verringert sich dein Vermögen (praktisch) nicht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich laut meister-bafoeg.info kein Bafög weil ich den Freibetrag von 35.800 € übersteige?!

Richtig

Ein Darlehen mit 33% Zuschuss auf Schulgebühren und 25% Erlass vom Darlehen bei bestehen müsste mir aber zustehen?!

Ich meine: Nein. Da du keinen Anspruch auf Meister Bafög hast, hast du auch keinen Anspruch auf die Leistungen der kfw Bank. Ich meine, dass diese nur denen zustehen, die auch die Kriterien für den Bafög erfüllen. Du kannst natürlich auch bei der kostenfreien Hotline anrufen und nachfragen.
 
AW: Frage zum Meisterbafög

Bafög habe ich mir schon gedacht das ich keines bekomme. Zum Auto habe ich leider nichts gefunden ob angerechnet wird oder nicht.
Vielen Dank schon mal dafür, hat mich auf jeden Fall weitergebracht.
Werde mein Auto wohl dann noch eine Weile behalten.

Auf Schulgebühren und Zuschuss hoffe ich noch.
Habe dort http://www.daa-technikum.de/aktuelles/index-bafoeg.php3 gelesen das dies alters-, einkommens- und vermögensunabhängig ist. Obwohl mir deine Begründung auch plausibel erscheint.

Werde wohl anrufen müssen oder mal beim Landratsamt vorbeischauen. Werde dann nochmal schreiben was sich ergeben hat.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top