formel umstellen...denkfehler?

hallo,
eigentlich habe ich keine probleme mit formeln umstellen,allerdings an diesem fall bin ich in der zwickmühle.
umstellen nach S1

0 = -S1*sin25 + S2*sin50 |+( S1*sin25) für -S1*sin25 könnte ich doch auch schreiben...-(S1*sin25)??

S1*sin25 = S2*sin50 |:sin25

S1 = S2*sin50/sin25

das wäre meine lösung

aber könnte ich nicht theoretisch auch gleich nach S1 umstellen?

0 = -S1*sin25 + S2*sin50 |: -S1

1/S1 = sin25 + S2*sin50 | Kehrwert

S1 = 1/sin25+ S2*sin50
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

aber könnte ich nicht theoretisch auch gleich nach S1 umstellen?

Nein, weil nach


0/-S1 = sin25 + (S2*sin50)/-S1

da steht, und nicht


Die Erste Idee war die bessere.
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

und wenn ich die gleichung nach s2 umstelle?

0 = -S1*sin25 + S2*sin50 |- (S2*sin50)

-s2*sin50 = - s1*sin25 | :sin50

-s2 = -s1*sin25 / sin50 |-

s2 = s1*sin25 / -sin50 ????

habe irgendwie probleme mit den vorzeichen
kann mich da mal bitte jmd aufklären? ich weiss um einen therm auf die andre seite zubringen muss ich das gegenteil machen....aber ich weiss hjalt nich wo ich dann zB das minuszeichen hinsetzen soll (zB an dieser aufgabe)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: formel umstellen...denkfehler?

und wenn ich die gleichung nach s2 umstelle?

0 = -S1*sin25 + S2*sin50 |- (S2*sin50)

-s2*sin50 = - s1*sin25 | :sin50

-s2 = -s1*sin25 / sin50 |-

s2 = s1*sin25 / -sin50 ????

habe irgendwie probleme mit den vorzeichen
kann mich da mal bitte jmd aufklären? ich weiss um einen therm auf die andre seite zubringen muss ich das gegenteil machen....aber ich weiss hjalt nich wo ich dann zB das minuszeichen hinsetzen soll (zB an dieser aufgabe)
Wenn du beide Seiten mit -1 multiplizierst, machst du das natürlich auf der rechten Seite mit dem gesamten Bruch und nicht mit Zähler und Nenner. Die -1 steht nämlich auf beiden Seiten dann nur über dem Bruchstrich.
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

Wenn du beide Seiten mit -1 multiplizierst, machst du das natürlich auf der rechten Seite mit dem gesamten Bruch und nicht mit Zähler und Nenner. Die -1 steht nämlich auf beiden Seiten dann nur über dem Bruchstrich.

Ist so nicht richtig, das Vorzeichen darf man im Zähler, Nenner oder vor den Bruch ziehen, denn es ist egal, ob ich bspw. -x:y oder x:-y rechne oder aber -(x:y).
Ich persönlich ziehe das Vorzeichen, wenn es denn negativ ist, immer vor den Bruch, um genau diese Rechenweise überschaubar zu machen. Daher gilt -1*-(s1*sin(25)/sin(50)=s1*sin(25)/sin(50).

Denkfehler von mir, sry bitshifter, hab von hintenrum gedacht. Natürlich hast du recht und die - steht oben im zähler bzw. vorm bruch.... *schäm*
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: formel umstellen...denkfehler?

Ist so nicht richtig, das Vorzeichen darf man im Zähler, Nenner oder vor den Bruch ziehen, denn es ist egal, ob ich bspw. -x:y oder x:-y rechne oder aber -(x:y).
Ich persönlich ziehe das Vorzeichen, wenn es denn negativ ist, immer vor den Bruch, um genau diese Rechenweise überschaubar zu machen. Daher gilt -1*-(s1*sin(25)/sin(50)=s1*sin(25)/sin(50).

Denkfehler von mir, sry bitshifter, hab von hintenrum gedacht. Natürlich hast du recht und die - steht oben im zähler bzw. vorm bruch.... *schäm*
Ne, kein Denkfehler. Am Anfang lagst du schon richtig.

[tex]\frac{x}{(-y)} =\frac{x}{(-y)}\cdot 1=\frac{x}{(-y)}\cdot \frac{(-1)}{(-1)}=\frac{x\cdot (-1)}{y\cdot (-1)\cdot (-1)}=\frac{(-x)}{y}=(-\frac{x}{y})[/tex]
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

Ne, kein Denkfehler. Am Anfang lagst du schon richtig.

[tex]\frac{x}{(-y)} =\frac{x}{(-y)}\cdot 1=\frac{x}{(-y)}\cdot \frac{(-1)}{(-1)}=\frac{x\cdot (-1)}{y\cdot (-1)\cdot (-1)}=\frac{(-x)}{y}=(-\frac{x}{y})[/tex]

Das ist zwar richtig, natürlich kann man einen Bruch so umformen. Das hat aber mit der eigentlichen Aufgabe nichts zu tun, bei der bis einschließlich vorletzten bzw. letzten richtigen Schritt kein negativer Nenner war. Im letzten Schritt - dem falschen - müsste dann nämlich auf der linken Seite unter s2 eine -1 als Nenner stehen, wenn man das so machen will. Und dann hat man nicht viel gekonnt.
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

Das ist zwar richtig, natürlich kann man einen Bruch so umformen. Das hat aber mit der eigentlichen Aufgabe nichts zu tun, bei der bis einschließlich vorletzten bzw. letzten richtigen Schritt kein negativer Nenner war. Im letzten Schritt - dem falschen - müsste dann nämlich auf der linken Seite unter s2 eine -1 als Nenner stehen, wenn man das so machen will. Und dann hat man nicht viel gekonnt.

1) Welchen Schritt meinst du? Bei wem?
2) was stört dich an der Aussage, dass -x/y = x/-y = -(x/y)=-(-x/-y)?

@robi83
besser als beim 1. mal kannst du es gar nicht machen. Das ist Schach Matt in zwei Zügen.
 
AW: formel umstellen...denkfehler?

  1. Geht hier in erster Linie um die Aufgabe des TS (siehe auf das was ich zitiert und beantwortet habe und auf diese Antworten mit dem zitieren sich bezogen wird).
  2. Dass mich was stört, hab ich niemals behauptet, nur dass das nichts mit der Aufgabe des TS zu tun hat.
 
Top