Formel für Widerstandsmoment

Dieses Thema im Forum "MBtechn. Grundl." wurde erstellt von Schmierfilm, 6 Feb. 2013.

  1. Hi,

    ich bin mir nicht ganz im klaren darüber, warum in der Formel zum Widerstandsmoment (Kreis, S. 37) in der Formelsammlung durch 16 geteilt wird, in der aktuellen Mukla-Lösung aber durch 32 dividiert wird.

    Wikipedia dividiert auch durch 32 ...

    http://0.tqn.com/d/animatedtv/1/0/M/H/1/annoying_orange.jpg.jpg

    Vielleicht kann mir das mal jmd. erklären :). Danke

    Schmierfilm
     
  2. AW: Formel für Widerstandsmoment

    Es geht übrigens speziell um die Aufgabe 2 der aktuellen MuKla (zu der ich noch eine Frage hätte)

    Wenn beta K = 1 ist, wird angenommen, dass an der Welle keine Kerbwirkung herrscht, allerdings ist vor und nach dem Lagersitz, an dem ein Spannungsnachweis errechnet werden soll, ein Freistich (DIN 509-F)

    -> Gilt bei dieser DIN immer: beta K = 1 ? oder worauf bezieht sich der Wert 1 ?


    Edit:

    Das mit der Widerstandsformel konnte ich mir grad selbst beantworten, habe die "richtige" Formel (S. 24) scheinbar immer wieder überblätter ;-)
     
    #2 Schmierfilm, 6 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2013
  3. AW: Formel für Widerstandsmoment

    Dies liegt an dem Wiederstandsmoment 1. und 2. Grades
    Diese unterscheiden sich nach ihrer Ursache Biegung oder Torsion.
    Biegung ist 1. grades und somit Wb=pi/32*d^3
    Torsion ist 2. grades und somit Wt=pi/16*d^3


    Zur DIN kann ich nicht weiterhelfen da ich sie nicht vor mir habe :)
     

Diese Seite empfehlen