Flächenpressung

Dieses Thema im Forum "Fertigungstechnik" wurde erstellt von DaMay, 5 Feb. 2013.

  1. Hallo zusammen vielleicht kann jemand helfen...

    Ich habe ein Werkstück aus dem Werkstoff S 335 in diesen Werkstoff soll eine spitze eindringen die Spitze hat den Werkstoff C 45 (durchgehärtet) die Spitze hat einen Durchmesser von 2mm und eine Fläche von 3,14mm²


    Wird wenn die Flächenpressung komplett überschritten wird der "kegel" also die spitze komplett eingedrückt ?!

    und wie berechnet man das !?

    Wäre sehr dank bar für hilfe...
     
  2. AW: Flächenpressung

    Hallo.
    Eine Spitze soll in das Material eindringen ? Also wie ein Nagel in das Holz, oder hat das Wekrstück eine Zentrierung ?
    Frage : Wofür ist das ? Bin zwar noch azubi in 3 Lehrjahr, aber mich interessiert warum man eine spitze in ein Werkstück reinsteckt und wie man das macht? So eine Andewendung kenn ich nur von Drehmaschine:Reitsockspitze, zentrierung usw... aber das meinst du bestimmt nicht :)
    MfG Max
     
  3. AW: Flächenpressung

    1. Ja wenn di Festigkeitsgrenze überschritten wird verformt sich das Teil plastisch, also mit bleibender Verformung
    2. Um die Flächenpressung von Kugeln auf Kugeln, Spitzen auf Flächen usw. ausrechnen zu können verwendet man die Hertz'sche Pressung.

    Dies wird dir helfen: http://de.wikipedia.org/wiki/Hertzsche_Pressung
     

Diese Seite empfehlen