FKL02 Aufgabe Nr4.

Ich sitze seit Tagen bei der Aufgabe 4c fest. ( wie groß ist das Trägheitsmoment Iys ges?. Bei ly1 habe ich 9cm hoch4 und bei ly2 10,67cm hoch 4 herausbekommen. Bei xs soll 2,9 cm richtig sein. Aix/Ai = 58cm/20cm .
Die 20cm hoch2 leuchten mir ja noch ein, bei 58cm hoch3 fangen die Probleme an. Auch wie man cx1=1,4 und cx2=2,1 errechnet ist mir ein Rätzel. Wenn mir jemand bei der Lösung helfen kann, wäre nett.

Danke Christian
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Techniker 69

bitte stelle doch mal die gesamte Aufgabe ins Forum! Also, ich habe bei der Aufgabe doch ganz andere Ergebnisse raus. Rechne uns doch mal vor wie weit Du bist.

vielleicht hilft Dir das schon weiter

Berechnung des Trägheitsmoments



[tex]I_{x1}=I_{xs1}+c^{2}_{y}\cdot A_{1}
[/tex]

[tex]I_{x2}=I_{xs2}+c^{2}_{y}\cdot A_{2}
[/tex]

[tex]I_{xs ges}=I_{x1}+I_{x2}
[/tex]

hast Du auch so gerechnet?
solltest Du bei [tex]I_{xS ges}=I_{x1}+I_{x2}=18,67 cm^{4} [/tex]
raus haben!

genauso berechnest Du den Wert [tex]I_{yS ges} [/tex]

viele Grüße an alle vom oetschi65
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

hallo Christian,

deine Werte sind o.K.
Was fehlt dir bei dem Ergebnis von --> Ai*xi=58 cm³ ?
Die cx1/cx2- Werte errechnest du aus dem xs-Wert und dem x-Wert der jeweiligen Teilfläche (von Bezugspunkt bis zur Flächenachse):
also cx1= xs-x1 und cx2= x2-xs.
Wie die Trägheitsmomente berechnet werden hat dir ja oetschi schon beschrieben.

Gruß jurilu:)
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Oetschi und Jurilu,
erstens vielen Dank für eure schnelle Antwort. Die 18,67 habe ich auch, das Problem liegt bei den Werten für AI *xi = 58cm. Die eine Fläche ist 12 cm und die Zweite 8cm.Die beiden Flächen * xi soll 58 cm ergeben. Wenn 58 richtig ist, weiß ich nicht wie ich dahin komme. AIx/AI ( 58cm/20cm) ergibt 2,9cm.
Das zweite Problem sind die Werte von cx1 und cx2 . Die Ergebnisse sollen 1,4 und 2,1 lauten. Auch da fehlt mir der Ansatz zur Lösung.
Die Formel lautet
Lysges= ly1+cx1*A1+ly2*cx2+A2
= 9cm+1,4cm hoch2+12cm+10,67cm+2,1cmhoch2+8cm
= 78,47cmhoch4
Wie gesagt, das Problem sind die Werte 1,4 und 2,1 . Wenn die Aufgabe so richtig ist.Ich muss sie bei den Einsendeaufgaben ja irgendwie herleiten. Wenn ihr mir da noch einmal helfen könntet vielen Dank.
Gruss Christian
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Christian

Du musst den Abstand alter zu neuer Bezugsachse berechnen.

[tex]c_{x1} =X_{s} -X_{s1} [/tex]

und

[tex]c_{x2} =X_{s2} -X_{s} [/tex]

Du rechnest also

[tex]c_{x1} =2,9cm-1,5cm= c_{x1}=1,4cm [/tex]

und

[tex]c_{x2} =5cm-2,9cm= c_{x1}=2,1cm[/tex]

Danach berechnest Du die einzelnen Trägheitsmomente

bis zum nächsten Problem
viele Grüße an alle oetschi65
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Christian,

oetschi war schneller:LOL:, ich wollte dir das auch gerade so schreiben
Da macht sich auch immer eine kleine Tabelle gut:



Gruß jurilu:)
 

Anhänge

AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Jurilu. hallo Oetschi,
wenn ich die Aufgabe so sehe, muss man sich fragen warum man da nicht selbst darauf gekommen ist.Viel zu kompliziert gedacht.

danke christian
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Leute mir platzt bald der Kopf von dem zeug :mecker::mecker::mecker:Ich Habe da was zusammengerechnet weis aber nicht ob es stimmt brauche dringend Hillfe zu der aufgabe 4 ,habe meine rechnungen als anhang reingestellt:(:(:(:
 

Anhänge

smurf

Mitarbeiter
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hi,

[tex]4a)==> I_{xs\ ges} = 18,67cm^{4} [/tex]
[tex]4b)==> W_{xs\ ges} = 9,335cm^{3} [/tex]
[tex]4c)==> I_{y\ ges} = 78,47cm^{4} [/tex]

Gruß
smurf
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo,Smurf danke für deine antwort sieht aus als hätte ich a)und b) richtig aber wieso kommt bei c) was anderes raus den die formel lautet -ly=h*b^3/6 das heißt ly=3,5*4^2cm^2/6
 

smurf

Mitarbeiter
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hi,

[tex]I_{y\ ges} = \left( I_{y\ s1}+c_{x1}\ ^2*A_1 \right) +\left( I_{y\ s2}+c_{x2}\ ^2*A_2 \right) [/tex]
[tex] I_{y\ ges} = \left( \frac{HB^3}{12} +c_{x1}\ ^2*A_1 \right) +\left(\frac{HB^3}{12}+c_{x2}\ ^2*A_2 \right) [/tex]

Gruß
smurf
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hi,smurf danke dir jetzt habe ich es verstanden,von den ganzen formeln verliert man den überblick nochmal besten Dank Smurf!!!!!!!!!!!!!!!!:D:idea::idea:
 
J

Jacky4

Gast
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo Leute!
Kann mir einer von euch sagen was das "c" in der Formel bedeutet??
Und wie kommt man auf das Maß?? Steht das etwa im Lernheft?? Habs da leider nicht gefunden.. :?

Gruß Jacky
 
J

Jacky4

Gast
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Das hab ich jetzt auch gefunden, danke trotzdem. Ich versteh aber immernoch nicht so ganz wie man dann auf die Werte kommt. Steh wohl irgendwie noch auf dem Schlauch..!
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo irgendwie versteh ich das ganze nicht so, trotz Eurer Erklärungen.

Auch die Zeichnung, die Jurilu online gestellt hat, stimmt irgendwie nicht mit der in "meiner" Aufgabe zu FKL02 überein.

b1=3cm
b2=4cm

h1=4cm
h2=2cm

Ich habe alles nach der Tabelle auf Seite 41 gerechnet und bekomme bei I(XSGes) = 18,67 heraus.

Bei W(XSGes) mit (b1*h1²)/6 + (b2*h2²)/6 komme ich dann aber auf ein W(XSGes)= 10,67

Und ein I(YSGes) = 19,67

Habe ich nun etwas falsch gemacht oder ist die Aufgabe geändert wurden?

Auch die Sache mit dem C kommt mir irgendwie suspekt vor in der Zeichnung zu der Aufgabe ist der Punkt S in dem zweiten Körper, bei Jurilu ist der Punkt S in Körper 1.

Danke für Eure Hilfe
 
AW: FKL02 Aufgabe Nr4.

Hallo zmankay,

ich hatte auch smurf's Lösungen.

@derek

hast dich etwas vertan, deine Berechnung [Iy] würde für Ixs ges gelten, da aber keine Verschiebung in y-Richtung -> siehe Ergebnis von smurf .

[tex]I_{x1}= 16 cm^4 [/tex]
[tex]I_{x2}= 2,66 cm^4 [/tex]
[tex]I_{y1}= 9 cm^4 [/tex]
[tex]I_{y2}= 10,67 cm^4 [/tex]

gruß jurilu:)
 
Top