Festo Engineering Network

Thomas

Mitarbeiter
[TEASER][NIMGR]http://tfcdn.de/attachments-news/1/175.thumb.png[/NIMGR]Spezialisten aus der Photovoltaik Branche haben nun ihr eigenes Experten-Netzwerk: Das „Festo Engineering Network“ (http://fen.festo.com) bietet eine einfache und effiziente Möglichkeit mit der Community Ideen auszutauschen und über Trends und Marktentwicklungen in der halbleiter-basierten Solarindustrie zu diskutieren. [/TEASER]

Das „Festo Engineering Network“ vereinfacht die Kontaktaufnahme zwischen führenden Herstellern von Photovoltaik-Lösungen und Wissenschaftlern wie beispielsweise vom Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme (ISE). Community-Mitglieder haben die Möglichkeit in geschlossenen Arbeitsgruppen neue Ideen für die Zukunft der Solartechnik zu entwickeln. Eine angeschlossen Datenbank bietet darüber hinaus aktuelles Industrie Know-How, wie Beispiel-Applikationen, Studien sowie Konferenzberichte. Diese können von angemeldeten Mitgliedern kostenlos heruntergeladen werden.
Als Teil der Einführung der Online-Plattform, hat das „Festo Engineering Network“ einen Ideenwettbewerb mit diversen attraktiven Preisen ausgeschrieben. Teilnehmer können bis zum 20. Februar 2011 ihre Ideen zu folgenden Themen einreichen: Standardisierung von Interfaces, Standards für die Solarzellen-Produktion, Sicherheits- und Energieeffizienz, Utility-Monitoring und Fertigungssysteme.
Während der Eröffnung des „Festo Summit Photovoltaics“ im Dezember 2010 in San Francisco betonte Professor Dr. Joel West von der San Jose State University die Wichtigkeit von Austausch und Kollaborationen in sozialen Netzwerken, insbesondere für eine junge und dynamische Branche, wie die der Photovoltaik:“Vertrauen, bewährte Prozesse und eine klare Infrastruktur können nur entstehen wenn ein Zusammenarbeiten unter den Netzwerk-Mitgliedern schon früh beginnt. Nur so können wir die Möglichkeiten für neuartige Entwicklungen frühzeitig erfassen.“

http://fen.festo.com/login2
 

Jobs

Top