Festigkeitslehre, Satz von Steiner...

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Topeagle, 21 Jan. 2013.

  1. Hallo und schönen Gruß erstmal.

    Ich bin neu hier und komme gleich mit einer frage, wie ich etwas berechnen kann und ob das so richtig ist ;)

    Dabei geht es um das im Bild zu sehende Profil. Es ist ein Sonderrohr, welches an den Stegen zu einer Rohrwand verschweißt werden kann, um so eine glatte innenwand zu realisiern. Um jetzt die Durchbiegung von oben (um die x-achse also) und von der Seite (um die y-achse) zu berechnen, brauche ich ja das Flächenträgheits- und darüber das Widerstandsmoment.
    Unbenannt.jpg
    Jetzt bin ich hingegangen, habe das Profil in vier Bereiche unterteilt: den Steg + das Rechteck auf dem Steg + den Halbkreis auf dem Rechteck - ds Loch in der Mitte. Der Radius zwischen Steg und Rechteck wird nicht berücksichtigt.

    Zum Berechnen nehme ich jetzt das jeweilige Koordinatensystem, also Teilbereich 1+2 jeweils im linken Eck des Bereichs, Teilbereich 3+4 in der Mitte des Radius, da man mit Pi rechnet. Das beziehe ich dann auf den Schwerpunkt.

    mit dem Satz von Steiner auf den Schwerpunkt, um danach jeweils I1+I2+I3-I4 rechnen zu können.

    Ich habe irgendwie das gefühl dass da irgendwo ein ganz dummer Fehler drin ist, komme aber nicht drauf ^^

    Vielleicht kann mir jemand helfen - anhand dieser Werte muss ich dann eben weiterrechen, muss nur noch herausfinden wie :)

    Mit freundlichen Grüßen :)
     
  2. AW: Festigkeitslehre, Satz von Steiner...

    Und noch was wo ich stark auf dem Schlauch stehe:

    Ich möchte die Funktion einer Flächenlast ausrechnen (die auf diese Wand wirkt). Das gewicht liegt bei ca 5200 Kg, Gesamtfläche des Einwirkens ist bei 33,63 m² und ist als konstant ansteigend zu sehen. Jetzt habe ich grad keine Ahnung mehr wie ich daraus auf q(x) komme.
    q(x) brauche ich ja um die max. Durchbiegung mit einer Reultierenden darzustellen. Was mich auch rauswirft: Flächen- und Streckenlast. Da das gesamte Gewicht als Flächenlast wirkt, ich aber für die Durchbiegung (nach berechnen von W) ja denke ich die Streckenlast brauche, weiß ich auch nicht, wie ich die umstelen soll...

    Hoffe ich habe das verständlich genug geschrieben ^^
     

Diese Seite empfehlen