Feste EInspannung+Erwärmung eines Balkens

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Puffer1505, 29 Mai 2007.

  1. Hallo,

    kann mir bitte jemand helfen?!

    ist das die richtige Formel für a)? Und F ist dann 2*F_a ?

    delta l = F*l/(E*A)+\alpha* delta  \vartheta =0

    detlef

    Es dürfen keine original Unterlagen hochgeladen werden!
     
    #1 Puffer1505, 29 Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29 Mai 2007
  2. AW: Feste EInspannung+Erwärmung eines Balkens

    für b)

    dann die gleiche Formel nur delta l berechnen! Und für F = 90kN oder das doppelte?

    detlef[/tex]
     
    #2 Puffer1505, 29 Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2007
  3. AW: Feste EInspannung+Erwärmung eines Balkens

    Da fehlt ein l !!! Großes Delta bekommste wenn Du Delta mit großem D schreibst.
    \Delta l = F*l/(E*A)+\alpha* \Delta  \vartheta =0

    so muss es sein:
    F*l/(E*A)+\alpha* \Delta  \vartheta *l=0 \\ \frac{F}{A}=\sigma \\ 2\sigma*l/(E)+\alpha*\Delta  \vartheta *l=0\\ \sigma*l/(E)=0
    Die unteren beiden Gleichungen auflösen nach deinem Temperaturunterschied auflösen...

    Fertig
     
  4. AW: Feste EInspannung+Erwärmung eines Balkens

    Was ist die letzte Zeile denn?

    Ist das nicht nur:
    2*F*l/(A*E)+\alpha *Delta \vartheta *l = 0
    und das nach Delta \vartheta auflösen?

    und bei b) ist gefragt:

    Um welche Länge  Delta l verlängert sich der Stab, wenn die Wände nach der Erwärmung weggenommen werden?

    Also es ist eine feste Einspannung auf beiden Seiten und Stab ist l lang. Gegeben ist l,A,F(Druckkraft im Stab) E, Alpha.

    Bei a) wurde die Tempertaurerhöhung berechnet, damit sich die Druckkraft im Stab verdoppelt! Muss nun bei b) auch wieder 2*F genommen werden oder nur F?

    Delta l = N*l/(E*A) + \alpha * Delta  \vartheta *l
    N= 2*F (wegen der Verdopplung in a))
    oder
    N=F

    ?

    detlef
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen