Fertigung einer Tieflochbohrung

Dieses Thema im Forum "Fertigungstechnik" wurde erstellt von kl11, 10 Jan. 2013.

  1. Hallo zusammen,

    hab als Aufgabe bekommen eine Fertigungsuntersuchung an einem Bauteil durchzuführen. Knackpunkt ist eine Tieflochbohrung mit d=3mm und einer Tiefe von rund 25xd. Soweit kein Problem, allerdings sollte die Bohrungsoberfläche Ra 0,8 haben und das ganze auf einem "normalen" BAZ gefertigt werden.

    Hat es von euch jemand mit ähnlichen Bohrungen zu tun? Wenn ja mit welchem Fertigungsverfahren habt ihr gute Erfahungen gemacht?

    Zweites Problem ist die Überprüfung der Rauheit. Hat hierzu jemand eine Idee für ein belastbares Verfahren?

    Aktuell erfolgt die Fertigung mittels Bohren und Reiben, was nicht zum gewünschten Ergebniss führt.

    Danke!
    Martin
     
  2. AW: Fertigung einer Tieflochbohrung

    Die Schwierigkeit liegt also am Ra0,8 (oder gibt es sonst noch irgendwelche Toleranzen?). Mittels Reiben sollte man die Oberfläche eigentlich schon hinbekommen - ansonsten gibt es auch noch Honahlen in diesem Durchmesserbereich.
    Vergleiche mal die Werte aus einer Oberflächenmessung (ich nehme mal an, dass es entsprechende Mikrotaster gibt) mit den Herstellerwerten der Werkzeuge und versuche somit zu ermitteln, ob die Abweichungen aus den Prozessparametern, dem Werkzeug oder der Maschine zustandekommen.
     
  3. AW: Fertigung einer Tieflochbohrung

    Moin,
    wir hatten vor ca. 2 Jahren mal ein änliches Problem, bei uns ging es nur darum ob wir sowas selber machen wollen oder die Lohnfertigung besser/günstiger ist.

    Dabei stieß ich auf die TBT Tiefbohrtechnik, Hersteller und Lohnfertiger im Bereich Tiefbohren....
    http://www.tbt.de/index.php/de/bohrverfahren

    hier ein Link zu den typischen Tiefbohrtechniken sowie einen Unterpunkt tiefer die erreichbaren Oberflächen durch das jeweilige Fertigungsverfahren !
     

Diese Seite empfehlen