Fernstudium und Vollzeitstudium

Dieses Thema im Forum "Hochschulstudium" wurde erstellt von Tommy83, 6 Jan. 2013.

  1. Mich würde mal interessieren, ob ein Fernstudium genauso anerkannt ist wie ein Vollzeitstudium auf einer FH oder Uni.


    Da ich noch nie studiert habe nehme ich einfach mal an, dass man bei einem Vollzeitstudium an einer FH oder einer Uni vielleicht 30 Stunden in der Woche investiert. Möglicherweise auch 40.
    Darin sind die Anwesenheitsstunden genauso beinhaltet wie das Lernen zu Hause.
    (Man hat soviel ich weiß nicht jeden Tag unter der Woche 8 Stunden Anwesenheit)


    Wenn ich nun ein BWL-Studium an einer Uni mache dann habe ich also diese 30 Stunden wöchentlichen "Aufwand".

    Mache ich aber ein Fernstudium dann werde ich es wohl kaum schaffen, wöchentlich 30 Stunden zu opfern.
    Das wären knapp 4 Stunden am Tag. Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Nach der Arbeit gegen 18 Uhr 3 Jahre lang noch jeden Tag 4 Stunden aufzubringen.
    Unter der Woche sowie am Wochenende.

    Also kann ich doch theoretisch nicht die gleiche Stoffmenge aufnehmen wie bei einem Vollzeitstudium.
    Die Anzahl der Semester ist aber beim Fern- sowie beim Vollzeitstudium die selbe.

    Der Abschluss ist ebenfalls der selbe. Beispielsweise Bachelor in Betriebswirtschaft.

    Wie kann also ein Fernstudium (hier als Bsp. BWL) gleichrangig den Bachelortitel bringen ?
    Werden bestimmte Dinge weggelassen oder ähnlich ?

    Danke und Grüße

    Tommy
     
  2. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Tja du wirst dich an um die 20-30 Stunden/Woche nebenbei gewöhnen müssen, oder eben entsprechend länger brauchen als im Vollzeitstudium, der Abschluss ist gleichwertig es gibt keinen minderwertigen Bachelor. Natürlich würde ich noch FH/Uni unterscheiden, Uni wird in der Regel als etwas höherwertig als eine FH angesehen angesehen, aber alle Abschlüsse müssen einen mindest Standart erfüllen, das es noch Hochschulen gibt die mehr fordern, steht ausser Frage. Wenn ich die Wahl hätte würde ich Vollzeit Studieren, nebenbei ist es ein heftiger Stress über mehrere Jahre.
     
  3. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Wenn Du Dich für ein Fach/Uni entschieden hast, gibt es dort die entsprechenden Informationen.

    Teilzeitstudiengänge sind meist etwa doppelt so lang wie Vollzeitstudiengänge. Am Stoff wird nix gekürzt - es dauert eben nur länger, weil weniger Wochenstunden vorgeplant werden.

    Die subjektive Anerkennung von Fernstudien ist häufig höher, da der Bewerber gezeigt hat, dass er über Jahre hinweg Beruf, Familie und Ausbildung erfolgreich koordinieren konnte. Die Abbrecherquote bei Fernstudenten ist allerdings auch recht hoch, weil das viele eben nicht hinbekommen.

    Viel Erfolg!
     
  4. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Also ich hab aj auch den Techniker beim DAA nebenher gemacht.

    Auf einer anderen Internetseite kann man sich grobe Infos über diverse Fernstudienangebote einholen.
    Dort war der DAA-Techniker mit 12 Wochenstunden angegeben.
    Diverse Bachelor-Studiengänge zwischen 15 und 20 Wochenstunden.

    Ich würde behaupten, dass ich für den Techniker nicht mehr als 7 Stunden die Woche benötigt habe.
     
  5. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Ich habe beim Ing. 25-35 Stunden die Wochen gelernt, war dann in der Regelstudienezeit fertig. Bei (bei mir) 42 Prüngsleistungen + Thesis in 3,5 Jahren kommst du mit 15-20 Stunden wahrscheinlich nicht hin, wie es bei BWL ausschaut weiß ich allerdings nicht. Logo das die (privaten) Hochschulen versuchen die Stundenangaben so niedrig wie möglich anzugeben, man will ja seine Kunden nicht abschrecken.

    Grundsätzlich: wenn du es schafft über 4 Jahre, 20 Stunden (jede Woche in den 4 Jahren) zu lernen, ist das stressig genug.
     
  6. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Das ist ja nur ein Durchschnittswert, der eine braucht eben diese Zeit und der andere nicht. Das musst Du selbst herausfinden ob es für dich machbar ist.
     
  7. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Es komtm drauf an: Wenn du ein akademisches Fernstudium machst (also mit Bachelor oder Master-Abschluss), dann ist es genauso anerkannt wie ein normales Vollzeitstudium. Die akademischen Studiengänge sind offiziell akkreditiert und damit international gültig. Einen guten Einblick bietet auch dieser Artikel. Auf der Seite habe ich mich auch des öfteren informiert.

    Ich glaube, du bist auf das reingefallen, worauf ich auch am Anfang reingefallen bin. Ein Fernstudium ist nämlich nicht zwangsläufig berufsbegleitend ausgelegt. Ich war auch total verwundert, aber es gibt tatsächlich Vollzeit-Fernstudiengänge. Ehrlich gesagt, habe ich mich nicht weiter darüebr informiert, weil es für mich nicht in Frage kam, aber man muss ein Fernstudium nicht nur als nebenberufliches Studium machen. Man kann also quasi von Hauptberuf auch "Fernstudent" sein, anstatt Ingenieur mit Teilzeit-Fernstudium.

    Bei "richtigen" nebenberuflichen Studiengängen sind die Studienzeiten eigentlich immer länger. Wenn ein Vollzeit BWL-Studium also 6 Semester dauert, wird das nebenberufliche Fernstudium meistens 8-9 Semester dauern.

    Hoffe, ich konnte dir helfen :)
     
  8. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Das kann ich so nicht unterschreiben, man schafft es auch in der Regelstudienzeit, ich kenne da genug Fälle. Man muss sich halt nur klar sein das man 20-30 Stunden die Woche dafür investieren muss + seinen "normalen" Job. Aber gerade bei BWL mit Vorkenntnisen durch Ausbildung, Fachwirt oder Betriebswirt bringt man genug Vorkenntnisse mit, um das Fern-Studium in der Regelstudienzeit locker auch mit weniger Aufwand zu schaffen (hier kommt man oft auch noch eine hohe Anrechung von Vorleistungen dazu, was beim Ing. leider nicht der Fall ist).
     
  9. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Ok, dann ziehe ich meine Aussage zur Hälfte zurück :) Für manche ist es möglich (wie erwähnt mit den entsprechenden Vorkenntnissen und evtl. mit Anrechnung von Leistungen) das Fernstudium neben dem Beruf auch in der normalen Vollzeitstudium-Regelstudienzeit von meist 6 Semestern zu schaffen.

    Aber ich würde mich durchaus aus dem Fenster lehnen und behaupten, die größere Anzahl der Fernstudenten braucht einfach länger, weil es sonst gar nicht zu schaffen ist...
     
  10. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Du hast schon recht bei technischen Studiengängen brauchen die meisten länger, mein Hinweis bezog sich auch mehr auf BWL.
     
  11. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Oder man arbeitet und studiert gleichzeitig in Vollzeit! :) Das funktioniert auch und das sogar in Regelstudienzeit! Man muss nur ein verdammt gutes Organisations- und Kommunikationstalent haben, sowie ein hohes Maß an Disziplin mitbringen! Natürlich ist sowas wie Freizeit für 2,5 Jahren ein Fremdwort! :)
     
    LES gefällt das.
  12. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Hast Du es gepackt auf dem Weg? :eek:
     
  13. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Nein, habe nur in Teilzeit nebenbei gearbeitet. Aber mein Kommilitone hat das so durchgezogen vom Bachelor bis zum Master. 40 Stunden Vollzeit gearbeitet und in Regelstudienzeit studiert, das konnte er auch nur deshalb so schaffen, weil wir uns gut organisiert haben. Wir waren so 6-10 Mann die sich jeweils auf 1-2 Vorlesungen aufgeteilt haben und die Informationen in der Gruppe weitergegeben haben. Dafür muss man natürlich zuverlässige Kommilitonen haben! :)
     
    LES gefällt das.
  14. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Ich arbeite auch 40 + x Stunden und habe meinen Bachelor in der Regelstudienzeit nebenbei abgeschlossen (beim Master wird es auch klappen) , so ein Akt ist das nicht.
     
  15. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Doch ist es - wenn man an einer Präsenz FH studiert, die nicht für Berufstätige ausgelegt ist. Ich hab's vor vielen Monden versucht an einer Uni (als Einzelkämpfer allerdings) - no chance!
     
  16. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Naja sehe ich anders, man muss seine Zeit nur anders organisieren, der Aufwand ist der gleiche.
     
  17. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Als "Einzelkämpfer" hast Du keine Chance, im Gruppenmodell kann es funktionieren. Wenn Du wie die meisten tagsüber arbeitest, musst Du Dich auf Deinen Mitschreiber verlassen - das er alle für die Klausuren Relevanten Informationen weitergibt. Das ist gar nicht vergleichbar mit dem WBH Studium, glaub mir. Außerdem die z.T. krassen Siebklausuren - LES schrieb von einer, wo >90% durchrasselten.
     
  18. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Ah ... woher weißt du das ?
    Studium ist per se erst mal Studium. Das auf einer privaten Hochschule die Orga besser ist, bestreitet keiner, aber Prüfung ist Prüfung, ausser vom hören sagen oder mit Polemik kann keiner mit sicherheit belegen das das eine oder andere schwerer oder leichter ist, wie auch?

    Grundsätzlich ist es auch egal, denn ein Studium + Vollzeitjob in der Regelstudienzeit zu stemmen, ist eine schon super Leistung, damit sollte es auch gut sein zu diesem Thema.
     
    #18 TIB02, 5 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5 Feb. 2013
  19. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Woher ich das weiß? Schrieb ich doch bereits, ich habe es ja mal probiert.
    LES hat Teilzeit gearbeitet (dürfte für die meisten Studenten gelten), Vollzeit + Regelstudienzeit an einer Präsenzuni ist megasick, da gibts nichts kleinzureden. Was das Studium an einer Fernuni / Fern FH keineswegs abwertet.
     
  20. AW: Fernstudium und Vollzeitstudium

    Argumentier nicht mit UdoW, das ist sinnfrei...

    Es kann an einer PräsenzFH nicht klappen, weil du dort keine Skripte nach Hause kriegst, sondern viel bzw. in vielen Fächern alles über Mitschriften läuft. Du musst also immer da sein und von der Tafel abschreiben. Das kann man in einer Gruppe von 3-4 Leuten in Teilzeit schaffen, wenn man es gut organisiert. Von den zig Laborterminen mit Anwesenheitspflicht für die ganze Gruppe mal ganz zu schweigen...

    Mit einem Vollzeitjob und alleine ist das absolut unmöglich. Wer sich mal selbst anhand von Standardliteratur (ohne hübsche lerngerechte bunte Studienbriefchen) ein Themengebiet beigebracht hat, weiss das. Der Fernstudent weiss es halt nicht...
     

Diese Seite empfehlen