Fernstudium - ja oder nein???

Hallo Jungs und Mädel´s!

Stehe gerade vor der Entscheidung ob ich meinen Techniker in Teilzeit eventuell bei der SGD beginnen soll.
Mein Problem ist, dass ich den Techniker vor Jahren schon einmal auf Teilzeit beim DAA begonnen habe aber damals nach ca einem Jahr wieder abgebrochen habe, mit der begründung dass mir damals die Motivation, teilweise die richtige Unterstützung sowie das Grundwissen gefehlt hat.
Nun meine Frage: Kann mir jemand, der ungefähr so einen Weg gegangen ist oder im moment geht, sagen, ob es zu schaffen ist, von seiner Erfahrung her.

Freue mich auf viele Antworten, Gruß Andi
 
AW: Fernstudium - ja oder nein???

Servus,

- bei hoher Eigenmotiviation und der Fähigkeit sich selbst mal in den allerwertesten zu treten wenn's nicht so läuft -> ja

- bei dem Willen sich eigenständig auch ausserhalb der Lehrbücher Fachwissen anzueignen -> ja

- Bei der absoluten Bereitschaft auf Freizeit, Hobbys & Freunde deutlich mehr verzichten zu müssen (je nach Aufnahmefähigkeit und Zeitkontingent)-> ja

Wenn auch nur einer der Punkte nicht gegeben ist -> klares Nein !

Gruß & viel Erfolg
Serooth
 
Hallo,

Ich kann dir zwar nicht den Weg beschreiben den du oben angeführt hast (DAA abbrechen und evtl. ein Fernstudium beginnen), aber ich kann dir nach dem ersten dreiviertel Jahr bei der Sgd einen momentanigen Erfahrungsberichte geben.

Anfangs war ich, wie wahrscheinlich viele hoch motiviert, bis die ersten Lernhefte kamen, die du auch bei 3 maligem durch arbeiten nicht vollständig verstanden hast. In den Mathe Lernheften wirst du mit Regeln und Formeln bombardiert, wo die Motivation recht schnell sinkt. Denke das sehen viele ähnlich.
Nach dem ich versucht habe, mir die nicht verstandenen Themen auf anderen Wegen zu erklären, gab es wieder einen Motivationsschub. Stichwort 'leicht verständliche Lehrbücher'!

Was ich bis hier hin deutlich sagen kann, ist einfach die Tatsache, daß die Sgd Hefte teils wunderbar erklärt sind, und teilweise furchtbar. Meist ist es so, das leichte Beispiele angeführt werden, die zugehörigen Einsendeaufgaben aber knackig schwer sind. Teilweise ohne Hilfe nicht lösbar, finde ich zumindest.

Ich hoffe das die Hefte allgemein noch praxisbezogener werden, denn im Moment ist alles nur Theorie, viel zu viel Mathe Regeln und Formeln und es macht momentan keinen Spaß.

Wenn du das erfüllst, was Serooth oben so schön gepostet hat, solltest du wenig Probleme haben. Das ist allgemein gesagt, liegt natürlich auch dran wie du mit dem ganzen Stoff umgehen kannst. Das reine Fernstudium ist halt definitiv kein Zucker schlecken! Es ist denke ich mal zu schaffen, aber viel Eigeninitiative musst du haben.

Vllt kann noch jmd posten, ob die Hefte noch 'besser' werden, interessanter und lehrreicher. Denn im Moment habe ich leichte 'Zweifel' wie ich die kommenden Prüfungen schaffen werden....

Gruß

Kokosnuss
 
Ich glaube, egal ob Fernstudium oder Präsenzstudium: bei beidem braucht man viel Motivation und Durchhaltevermögen und die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten. Das wird beim Studium einfach mehr als bei einer Ausbildung vorausgesetzt. Gut klappt das auch, wenn du Spaß hast bei dem was du tust...
 

smurf

Mitarbeiter
Hi,

egal ob DAA, ILS oder SGD es ist der innere Schweinehund, den du bekämpfen musst ;)
Es ist nicht immer einfach gerade in den Sommer Monaten wenn die Grills in den Nachbargärten angehen und du bist am Lernen ... aber mit Eigeninitiative und Durchhaltevermögen und einem Ziel vor Augen (4 Jahre ist überschaubar)
ist es gut zu schaffen :)
Bei den Präsenzphasen lernst du deine Mitstreiter kennen und dann ist es halb so schwer.
Es ist halt nur das "Wollen"

Gruß
smurf
 
Ich habe vor Jahren bei SGD an gefangen. Wurde arbeitslos musste abbrechen, wegen die kosten. Jetzt stehe ich vor der staatlichen Prüfung bei DAA. Wenn alles gut klappt bin ich Ende Mai fertig. Dual lernen finde ich für mich besser und die sind günstiger. Hier in Forum habe ich viel Unterstützung gefunden. unterlagen wie alte Prüfung gefunden.
 
Top