Feinwerkmechaniker + 2 Gesellenjahre

Dieses Thema im Forum "Weiterbildungsmöglichkeiten" wurde erstellt von Daniel411, 27 Nov. 2012.

  1. Hallo Community.
    Ich muss mich mal ratsuchend an euch wenden.

    Ich habe eine abgeschlossene gute Berufsausbildung zum Feinwerkmechaniker gemacht. Mit ~85% irgendwie sowas.

    Bis nächstes Jahr läuft mein Zeitvertrag. Danach wollte ich eigentlich mit der Technikerschule anfangen. Das Problem dabei ist aber auch noch, dass ich eine eigene Wohnung habe und ein eigenes Auto und mit BAföG kommt man da irgendwie nicht weit. Klar kann man nebenbei noch arbeiten, aber da muss man ja auch erstmal was finden, was auch vor allem zeitlich in den Rahmen passt etc. ihr kennt das ja.

    Desweiteren bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich mit dem Techniker hier im Norden ... NRW, Niedersachsen .. überhaupt was anfangen kann. Bei den offiziellen Stellenangeboten habe ich mal reingeschaut ... meist nur Zeitarbeit oder ähnlich zu besetzende Stellen. Ich kenne auch 2, die den Techniker haben und ganz normal als Malochergeselle weiterknüppeln, weil es hier einfach nicht wirklich was gibt.

    Für den Techniker würde ich mich entscheiden, weil ich theoretisch fitter bin als praktisch. Also der Meister kommt eigentlich nicht für mich in Frage. Der ist außerdem noch zu teuer, find ich. Techniker gibt es fast umsonst. Passt mir, da ich zurzeit nicht viel Geld über habe, da ich eine komplette Wohnung (dieses Jahr ausgezogen) eingerichtet habe.

    Wo kann ich hin? Wo bin ich in Zukunft einigermaßen ungefährdet. Welcher Berufe hat vor allem eine Chance und wird in Zukunft gut gefragt sein? Und verdienen will man ja auch.

    Ich will berufsmäßig ziemlich weit nach oben, habe allerdings kein Geld, um z.B. 5 Jahre studieren zu gehen. Könnt ich sowieso nicht, da ich keinen passenden Abschluss habe.

    Bringt es was, wenn man mal einen AfA Berater hinzuzieht oder sonst Leute, die Ahnung, Zahlen, Daten und Fakten haben.
    Ich will nicht mein Leben lang an der Maschine stehen. Wie gesagt .. bin theoretisch auch stärker als praktisch.
     
  2. AW: Feinwerkmechaniker + 2 Gesellenjahre

    "Ich will berufsmäßig ziemlich weit nach oben" dann bleibt dir fast nur ein Studium -> z.B. Fernstudium an der WBH (Wilhelm Büchner Hochschule)

    1, du kannst weiterarbeiten und Auto und Wohnung weiterhin bezahlen
    2, du erfüllst die Voraussetzungen Lehre + Berufserfahrung um anzufangen, Details erklären die die freundlichen Damen der WBH
     

Diese Seite empfehlen