Faktorisieren in einer Expotentialgleichung

Dieses Thema im Forum "Mathematik" wurde erstellt von Tenere, 28 Sep. 2007.

  1. Hi,

    ich habe ein Problem bei einem Zwischenschritt der Aufgabe DAA LM3 S.91 Aufg.5.3

    Wie komme ich von:

    z^n*z^3-3z^n-2^n*z^{-3} \\

    auf:

    z^n(z^3-3-z^{-3}) ???\\

    Dass die -3 faktorisiert werden ist mir noch recht einleuchtend aber wie schaut es mit dem Rest aus? Oder steckt am Ende noch ein Binom dahinter?

    lg. Tenere
     
  2. AW: Faktorisieren in einer Expotentialgleichung

    HI!

    das ist doch nur ein einfaches ausklammern - woher Du allerdings das 2^n hast, weiß ich nicht - da sollte z^n stehen...

    cu
    Volker
     
  3. AW: Faktorisieren in einer Expotentialgleichung

    Hi,
    bist du sicher, dass der Ausgangsterm so stimmt?
    z^n*z^3-3z^n-2^n*z^{-3}
    Wenn ja ist die Umformung in der Musterlösung falsch.

    Oder hast du dich vielleicht vertippt und meintest anstatt 2^n \cdot z^{-3} das z^n \cdot z^{-3} ?
    Der Gesamtterm dann:
    z^n \cdot z^3-3z^n-z^n \cdot z^{-3}
    Ist das der Fall wurde in der Lösung nur z^n ausgeklammert:
    z^n(z^3-3-z^{-3})

    Gruß
    Natalie
     
  4. AW: Faktorisieren in einer Expotentialgleichung

    HI!

    Er hat falsch abgetippt - zumindest nach meiner Lösung :)

    cu
    Volker
     
  5. AW: Faktorisieren in einer Expotentialgleichung

    Sorry, die Zwei bei bei meinem Ausgangstherm hat sich versehentlich anstatt der z^n eingeschlichen. :)
    Demnach wird beim Faktorisiern der Faktor kommplett übernommen in die Klammer übernommen und die Subtrahenden entsprechend zerlegt. Die -z^n ergeben dann 1 und fliegen aus der Klammer heraus...
    Schätze jetzt düfte ich klar kommen.

    Danke & Grüße
    Tenere
     

Diese Seite empfehlen