Fachschule Sachsen Prüfung bestehen

Moin, stehe vor meiner Prüfung an einer Fachschule in Sachsen (Staatl. gepr. Techniker / 2 Jahre Vollzeit)

Es sind 4 Komplexprüfungen. Jeweils 2 Lernfelder = eine Prüfung.

Meine Frage nun: Wenn ich in den 2 Lernfeldern jeweils eine 2 als Vornote habe, in der Prüfung aber eine 6 schreibe, habe ich dann trotzdem bestanden? (2+6=8/2=4)

Anbei die meines Erachtens wichtigen Paragraphen aus der Fachschulordnung.

§ 33
Festsetzung der Prüfungs- und der Zeugnisnoten

(1) Der Prüfungsausschuss setzt für jedes in der Abschlussprüfung geprüfte Lernfeld und für jede Komplexprüfung die Prüfungsnoten und nach Beendigung der Abschlussprüfung die Zeugnisnoten fest. Bei der Festsetzung der Zeugnisnoten werden nur ganze Noten vergeben.

(2) In Lernfeldern, die nicht Gegenstand der Abschlussprüfung waren, wird die Vornote gemäß § 26 Absatz 2 als Zeugnisnote übernommen.

(3) In Lernfeldern, die Gegenstand der Abschlussprüfung waren, ist die Zeugnisnote das arithmetische Mittel aus der Vornote gemäß § 26 Absatz 2 und der Prüfungsnote. Wurde die Prüfung als Komplexprüfung durchgeführt, ist die Zeugnisnote abweichend von Satz 1 das arithmetisches Mittel aus der Vornote gemäß § 26 Absatz 3 und der Prüfungsnote der Komplexprüfung. Bei n,5 wird abgerundet, wenn die Prüfungsnote die bessere Note ist. Im Fall einer zusätzlichen mündlichen Prüfung gemäß § 30 wird die Zeugnisnote bei n,5 abgerundet, wenn die Note der zusätzlichen mündlichen Prüfung besser ist als die Prüfungsnote.

§ 34
Bestehen der Ausbildung und Notenausgleich

(1) Der Prüfungsausschuss entscheidet über das Bestehen der Ausbildung. Die Ausbildung ist bestanden, wenn
1.in den Komplexprüfungen und in den Lernfeldern, die Gegenstand der Abschlussprüfung sind, keine schlechtere Zeugnisnote als „ausreichend“ erteilt wurde und
2.in den nicht von Nummer 1 umfassten Lernfeldern keinmal die Zeugnisnote „ungenügend“ und höchstens einmal die Zeugnisnote „mangelhaft“ erteilt wurde und diese Zeugnisnote durch die Zeugnisnote einer Komplexprüfung oder eines anderen Lernfeldes, welche nicht schlechter als „befriedigend“ sein darf, ausgeglichen werden kann.
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top