Fachrichtung Medizintechnik, Simulatorarm zur nichtinvasiven Blutdruckmessung

Servus und guten Abend,

wir haben heute unser Projekt für die Abschlußarbeit zugewiesen bekommen.

Die Aufgabenstellung lautet: Realisierung eines Simulatorarms zur nichtinvasiven Blutdruckmessung. Ansteuerung per Microcontroller--> Verwendung ohne PC


Für mich werfen sich nun neben der Programmierung des Controllers vorranig folgende Fragen auf:

- Wie bringe ich einen Kreislauf zustande, indem ein Blutdruck nach RR messbar ist.
- welche Art der von Medium benutze ich das in dem Kreislauf läuft

Meine ersten Ideen sind Pumpen aus dem Modellbau oder von einer HLM. Auch käme eine Turbine aus einem Beatmungsgerät in Frage.


Ich wäre dankbar wenn mir jemand bei einem Brainstrorming behilflich ist und mir seine Anregungen mitteilt.

Danke schon vorab
 
AW: Fachrichtung Medizintechnik, Simulatorarm zur nichtinvasiven Blutdruckmessung

Hallo Stephan,

im OSZ IMT, der berliner Technikerschule für Medizintechnik, haben wir ein selbst erstelltes Kreislaufmodell.
Daran lässt sich ein Arm montieren, welcher vom 2010èr Jahrgang hergestellt wurde.

Meines Wissens nach war er mit einem Silikonschlauch, einer Schaumstoffummantlung und einem weiteren, dünnen Schlauch aufgebaut. Als Flüssigkeit wurde normales Wasser verwendet.

Mit dem Modell kann man mittlerweile diverse Drücke messen, Verschlüsse simulieren und das HZV abbilden.
Über einen Ausgleichstank mit Heizung, wird eine konstante Temparatur gehalten. Herz und Aorta wurden mit gefäßen und Gummimembranen realisiert.

Da ich selbst nicht an diesem Projekt beteiligt gewesen bin, kann ich dir nicht sonderlich viele Einzelheiten dazu nennen.

Aber wie gesagt, mit Wasser ist es möglich, durch einen recht dünnen und weichen Silikonschlauch. Dann Polsterung damits wie nen Arm aus sieht.

Viel Erfolg !

Grüße aus Berlin
McK
 
AW: Fachrichtung Medizintechnik, Simulatorarm zur nichtinvasiven Blutdruckmessung

Nachtrag:
Die "Herzpumpe" war ein rundes Stück Alu (Rohr), welches mit einer Membran von Oben abgedeckt ist. Ein Motor mit Welle hat dann in Abhängigkeit von der Drehzahl Druck auf die Membran ausgeübt.
 
AW: Fachrichtung Medizintechnik, Simulatorarm zur nichtinvasiven Blutdruckmessung

vielen dank erstmal.....

gibt es die Möglichkeit ein Bild von der Pumpe zu bekommen?
Ist diese Abschlußarbeit irgendwo einsehbar?


greetz aus heidelberg
 
AW: Fachrichtung Medizintechnik, Simulatorarm zur nichtinvasiven Blutdruckmessung

Morgähn,

einsehen kannst du die sicherlich mal in Berlin. Ist ja schon nen gutes Stücke bis Heidelberg :/
Nen Foto habe ich selbst nicht und auch keinen Kontakt zu den ehemaligen Kommilitonen die drann gearbeitet haben. Tut mir leid.

holland@oszimt.de
die mailaddy der Abteilungsleitung Frau Holland.
Wenn du nen Termin aus machen möchtest ums dir an zu sehen.
Allerdings nicht zu sehr mit Fragen zu bomben, die Frau hat noch andere Sachen zu tun ;)

Grüße
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top