Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem. Und zwar habe ich eine sehr umfangreiche Exceltabelle erstellt, mit der ich eine Differenzialgleichung auswerte. Die Berechnung dauert bis zu 10 Sekunden...

Mein Problem ist jetzt, dass ich bis zu 20 Parameter verändern kann und Excel natürlich nach der Eingabe jedes einzelnen Parameters sofort losrappelt und die komplette Tabelle neu berechnet. Ich möchte aber erst dann rechnen, wenn ich alle Parameter eingestellt habe. Sonst wartet man im Extremfall 200 Sekunden, bis man endlich seine neue Kurve hat...

Gibts da irgendeine Möglichkeit per VBA oder Excelbefehl, die Berechnung solange zu sperren, bis ich die Freigabe erteile?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

Ich habe da die pretty-Mief-Methode*:
  1. Ordne deine Varablen schön in einer Spalte untereinander an;
  2. schreib in eine ANDERE Spalte die einzugebenden Werte.
  3. Markiere alle eingegebenen Werte,
  4. rechte Maustaste: Kopieren
  5. Klick in das oberste Feld der Variablenspalte
  6. Rechte Maustaste: Inhalte einfügen
  7. Tupferl in "Werte"
  8. "Ok" klicken.
Trara:
Excel excelt!

*) Nicht lachen; bin halt ein Excel-Autodidakt,
sollte aber mit einem Makro auch funktionieren!
 
AW: Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

Hehe danke...

Ich suche allerdings eher etwas, damit ich das dann ganz elegant meinen Arbeitskollegen vorführen kann ;)
 
AW: Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

hi,

ich weiß jetzt nicht wie gut du dich in der Programmierung in Excel auskennst, aber es ist nicht schwer.

Du erstellst einen Button. Wenn auf diesen klickst wird eine Funktion oder Methode ausgeführt. Jetzt schreibst du in diese Funktion die Berechnung, also nicht in die Zelle. Im Basic Programm schreibst du dann nach der Berechnung, das Ergebnis in die Zelle.
Da du das wahrscheinlich ein paar mal machen musst, da du ja eine Kurve aufzeichnen möchtest, würde ich dir eine Schleife empfehlen.

lg
 
AW: Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

Du kannst auch unter "Extras, Optionen, Berechnung" das Tupferl (Der ausdruck gefällt mir :D) bei "manuell" machen. Dann rechnet Excel erst, wenn du auf F9 drückst.

Aber nicht vergessen, bei anderen Dateien dann das Tupferl wieder auf "Automatisch" zu setzen, sonst wundern sich die Kollegen, dass nichts passiert.

Gruss Thomas
 
AW: Excel-Berechnung per Knopfdruck starten mit VBA?

hey,

probiers mal mit diesem VBA Code

Code:
Sub StopAll()
    Application.EnableEvents = False
    Application.Calculation = xlCalculationManual
    Application.ScreenUpdating = False
End Sub

Sub StartAll()
    Application.EnableEvents = False
    Application.Calculation = xlCalculationAutomatic
    Application.ScreenUpdating = True
End Sub

StopAll rufst du auf bevor du deine Zellen füllst und StartAll wenn du die Berechnung starten möchtest.. Das stellt auch das Flackern bei langsamen Datenbankabfragen mittels Excel ab.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top