erste mathearbeit

ein betrieb hat 4 drehautomaten verschiedener bauart.
um einen auftrag abzuwickeln, braucht
automat a alleine 80h
automat b alleine 100h
automat c alleine 109[tex]\frac{1}{11}[/tex]h
automat d alleine 120h

aus termingründen sollen alle automaten genutzt werden, um einen auftreg durchzuführen. wegen eines paralellauftrags kannautomat b nur 40% ausgelastet werden und automat d d ist erst nach 16 std verfügbar.

berechnen sie die benötigte zeit.



[tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]+[tex]\frac{x+16}{120}[/tex]=1

ist diese annahme richtig? vor allem stimmt [tex]\frac{x+16}{120}[/tex] für automat d nach 16std?

ich komme dann auf 25std 30min. kann das jemand bestätigen?

vielen dank im voraus
 
AW: erste mathearbeit

das ist falsch patrice....
es kommt was mit 33.3 Stunden heraus!!!das haben wir heute in der schule nochmal gemacht aber ich weiß den rechen weg nicht mehr 100%ig. deiner ist schon von grund auf falsch glaube ich.... gruß m
 
AW: erste mathearbeit

[tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]+[tex]\frac{x+16}{120}[/tex]=1
Das Problem in Deiner Rechnung ist, dass Du die Maschine, die erst nach 16 Std. mitarbeiten soll, auch schon vorher in der Gleichung hast.

Du müsstest also rechnen
[tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]=y[/QUOTE] mit x = 16

y = 0,4107

Dann hast Du mit y den Anteil der Arbeit, die bis dahin erledigt wurde.

Den Rest lässt Du mit
[tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]+[tex]\frac{x}{120}[/tex]=1-y[/QUOTE]

errechnen (x = 17,33)

Zusammen mit den 16 sind es dann die angegebenen 33,33 Std
 
AW: erste mathearbeit

das ist falsch patrice....
es kommt was mit 33.3 Stunden heraus!!!das haben wir heute in der schule nochmal gemacht aber ich weiß den rechen weg nicht mehr 100%ig. deiner ist schon von grund auf falsch glaube ich.... gruß m

wenn ihr 33std 20min raus bringt dann muß es [tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]+[tex]\frac{x-16}{120}[/tex]=1
heissen. das hatte ich zuerst auch gerechnet. nur war ich mir nicht ganz sicher ob + oder minus beim [tex]\frac{x-16}{120}[/tex].

vielen dank und viel spaß noch, vor allem dir martin! :D cya
 
AW: erste mathearbeit

[tex]\frac{x}{80}[/tex]+[tex]\frac{x}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11x}{1200}[/tex]+[tex]\frac{x-16}{120}[/tex]=1
also x([tex]\frac{1}{80}[/tex]+[tex]\frac{1}{100}[/tex]*[tex]\frac{2}{5}[/tex]+[tex]\frac{11}{1200}[/tex]+[tex]\frac{1}{120}[/tex])-[tex]\frac{16}{120}[/tex]=1

nach x umgestellt: x=(1+[tex]\frac{16}{120}[/tex])/([tex]\frac{17}{500}[/tex])

wenn man das geschickt eintippt kommt 33[tex]\frac{1}{3}[/tex] raus.wenn ich nur wüsste wie man das richtig eingibt im formeleditor...:rolleyes:
DANKE!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: erste mathearbeit

[tex]\frac{x}{80}+\frac{x}{100}\cdot\frac{2}{5}+\frac{11x}{1200}+\frac{x-16}{120}=1 \Rightarrow

x(\frac{1}{80}+\frac{1}{100}\cdot \frac{2}{5}+\frac{11}{1200}+\frac{1}{120})-\frac{16}{120}=1 \Rightarrow x=\frac{1+\frac{16}{120} }{\frac{17}{500} }\Rightarrow x=3\frac{1}{3}[/tex]

vobei [tex]\frac{2}{5}[/tex] für 40% bei b stehen und die 16 tage abgezogen sind für d. ist das ok? ich denke es ist jetzt ausführlich, wenn du etwas nicht verstehst, sag bescheid.:winke:
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: erste mathearbeit

man muss es im rechner so eingeben das um den gesammten zähler dieses bruchs, sowie um den gesamten nenner jeweils eine klammer eintippt. wenn du etwas geduld hast, schicke ich dir ein bild.
 
AW: erste mathearbeit

Dann solltet Ihr mal Eure Rechner den Anforderungen anpassen. ;) Wir haben da so einen wo man alle Brüche einfach so eintippen kann. Erspart manch einen Rechenfehler durch falsches Eintippen. :D
 
Top