Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von 123Simon, 10 Dez. 2012.

  1. hallo. ich benötige eine Lösung für die folgende Aufgabe. Ich komme da einfach nicht mehr weiter.
    am besten mit Lösungsweg und einer Zeichnung. Danke.
     

    Anhänge:

  2. AW: Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

    Da fließt aber gar nicht der Strom 1,667A, oder?
     
  3. AW: Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

    Offenbar sind die beiden Spannungsquellen, obwohl sie mit dem Symbol für ideale Quellen gekennzeichnet sind, reale Quellen.

    Dann macht die Aufgabe auch Sinn. Die beiden Widerstände bilden zusammen den Lastwiderstand, bzgl. dessen Klemmen die Ersatzstromquelle gebildet werden soll.
     
  4. AW: Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

    So habe ich die Aufgabe auch verstanden. aber wie komme ich den auf die Lösung, vor allem wie ist der Lösungsweg??
     
  5. AW: Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

    Ich hätte das so aufgefasst, dass der Strommesser 0,4Ohm Innenwiderstand hat damit sich die 1,667Ampere einstellen. I=6V/3,6Ohm=1,667A

    Iersatz = 6V/3,2Ohm = 1,875A

    Die Ersatzschaltung mit Stromquelle besteht dann aus

    Stromquelle(1,875A) parallel 3,2Ohm parallel dem Strommesser mit 0,4Ohm


    Probe:
    Istrommesser = 1,875A*3,2/(3,2+0,4) = 1,667A
     
  6. AW: Ersatzstromquelle Probleme bei Lösung der Aufgabe

    Ja, so kann man es natürlich auch sehen. Die andere Sichtweise wäre genauso plausibel:

    Stromquelle mit 15A Quellenstrom und Innenwiderstand 0,4Ohm mit Lastwiderstand 3,2Ohm. Dann ist der Laststrom ebenfalls 1,667A. Die Interpretation von helmuts ist allerdings realistischer.

    Die Unklarheit ist verursacht durch die unvollständige Aufgabenstellung. Bei Erstazquellenaufgaben ist immer anzugeben, bezüglich welcher Quellen die Ersatzquelle zu bestimmen ist. Diese Angabe fehlt hier.
     

Diese Seite empfehlen