Ersatzspannungsquelle

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von bastelfreund, 28 Nov. 2012.

  1. Hallo liebe Leute,

    ich verzweifel schon den ganzen Tag an einer Aufgabe. Es geht darum eine Ersatzspannungsquelle mit Innenwiederstand bezüglich 2er Klemmen anzugeben. Es will sich nach all meinen Bemühungen einfach keine Leerlaufspannung von 66,667V ergeben, welche in den Lösungen vorgegeben ist. Den innenwiederstand habe ich somit nicht einmal versucht zu brerechnen :-/ ( in den Lösungen 183,3 Ohm ). Am Montag steht die Midterm-Klausur an, wenn ich das bis dahin nicht drauf habe siehts schlecht aus :D

    Kann mir jemand erklären wie ich in dieser Schaltung die Leerlaufspannung berechne?

    Mfg Felix
     

    Anhänge:

  2. AW: Ersatzspannungsquelle

    Nach meinen Bemühungen auch nicht - nicht immer sind Musterlösungen mustergültig ...
     
    pleindespoir gefällt das.
  3. AW: Ersatzspannungsquelle

    Was ist bei dir denn rausgekommen?
    Vielen Dank, das du dir die Mühe gemacht hast!
     
  4. AW: Ersatzspannungsquelle

    Leider habe ich den letzten Rechenschritt vergessen - mach ich den auch noch, dann komme ich auf die Musterlösung.

    tut mir leid für die vorzeitige "Entwarnung" ...

    so, aber wie kommemer dahin?

    Also zunächst so tun, als wären die Klemm nicht da - isja klar.

    Dann fliesst der Strom aus der Quelle durch die 3 oberen 300 Öhmers - schaut man das mal genauer an, handelt es sich um zwei in Serie parallel zu dem horizontalen. sind zusammen ???

    Dieser teilt sich die 80V mit den 400 Öhmern untendran - also fallen über die 400 Ohm wieviel Volt ab ?

    Die oberen werden ja auch nochmal geteilt duch die beiden in Serie geschalteten - diese Hälfte müss man noch dazuzählen , dann stimmts.
     
  5. AW: Ersatzspannungsquelle

    Also wenn ich das richtig sehe, haben R1,R2,R3 zusammen einen Wiederstand von 200 Ohm 1/(1/300+1/(300+300)) = 200 Ohm. An "R123" Fallen demnach (200 Ohm/600 Ohm)*80V = 26,67V ab. An R4 (400 Ohm / 600 Ohm)*80V = 53,33V. Sehe ich das richtig? Wie kommst du auf 66,67? Bzw. was meinst du mit:

    Felix
     
  6. AW: Ersatzspannungsquelle

    Der obere Klemmenabgriff liegt ja nicht zwischen R123 und den 400 unten, sondern in der Mitte des R123.

    Vielleicht malst du die Schaltung mal so um, dass die Widerstände alle vertikal stehen - dann siehst du die Teilung auch deutlicher.

    Also zu dem Spannungsabfall über R400 kommt noch die Hälfte des R123 dazu.

    Das habe ich zuerst auch übersehen.
     

Diese Seite empfehlen