Ermitteln der Leerlaufspannung, des Innenwiderstandes und des Kurzschlussstromes

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Fabian1992, 7 Jan. 2013.

  1. Hi,

    ich wollte mal fragen ob mir jemand bei eine Aufgabe helfen kann.
    Zu berechnen wären der Innenwiderstand Ri, der Kurzschlussstrom Ik und die Leerlaufspannung UL aus den gegebenen Widerständen R1, R2, R3 und der Quellenspannung Uq. Da ich selber keine Ahnung hat wollte ich mal fragen ob mir jemand das erklären könnte wie man die Aufgabe löst.

    R1 =470 Ohm
    R2 =1 kiloOhm
    R3 =330 Ohm
    Uq = 10V

    Schaltung.png

    Ich hoffe mal das man die Schaltung erkennen kann und danke schonmal im voraus für die Antworten
     
  2. AW: Ermitteln der Leerlaufspannung, des Innenwiderstandes und des Kurzschlussstromes

    Das ist eine unvollständige Aufgabenstellung. Was gemeint sit, geht zwar aus der Schaltskizze hervor, aber es sollte vor allen Dingen Dir selber klar sein, das die gefragten Größen Ri, Ik und UL die Kenngrößen einer Ersatzquelle bezüglich der Klemmen A-B sind.

    Das heißt, Du sollst zunächst den Widerstand der Schaltung bzgl. der Klemmen A-B bestimmen. Dazu schaust Du in die Klemmen A-B hinein und errechnest den Widerstand, den Du da siehst. Eventuelle Quellen werden bei der Widerstandsbestimmung durch ihren Innenwiderstand ersetzt (ideale Spannungsquellen haben den Innenwiderstand Null, ideale Stromquellen einen unendlich hohen Innenwderstand).

    Demzufolge

    R_i=R_3+R_2||R_3

    Der Kurzschlussstrom ist der Strom zwischen den kurzgeschlossenen Klemmen A-B, also der Strom durch R3 bei kurzgeschlossenen Klemmen. Den bestimmst Du mit Hilfe von Spannungsteilerregel und dem ohmschen Gesetz zu

    I_k=U_q\cdot \frac{R_2||R_3}{R_1+R_2||R_3}\cdot \frac{1}{R_3}

    oder per ohmschem Gesetz und Stromteilerregel

    I_k=\frac{U_q}{R_1+R_2||R_3}\cdot\frac{R_2}{R_2+R_3}

    was auf dasselbe hinausläuft.

    Die Leerlaufspannung ist die Spannung zwischen den offenen Klemmen der Originalschaltung und deshalb nach Spannungsteilerregel

    U_L=U_q\cdot\frac{R_2}{R_1+R_2

    kann aber auch, da Ri und Ik bereits bekannt sind, per ohmschem Gesetz bestimmt werden zu

    U_L=I_k\cdot R_i
     

Diese Seite empfehlen