Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von Rapi1978, 24 Okt. 2007.

  1. Hallo zusammen
    Hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch welches meiner Meinung nach ganz gut war!
    Ich wurde gebeten mich zu melden, wenn ich mir sicher bin die Herausforderung annehmen zu wollen!

    Hat einer von euch ähnliche Erfahrung gemacht???
    Musste einer von euch sich selber melden??? und was ist draus geworden???

    Über Antworten würde ich mich freuen!

    Gruß
    Rapi1978
     
  2. AW: Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

    Hallo Rapi1978,

    meiner Erfahrung nach kann dass zweierlei bedeuten.

    1.) Du hast die Stelle eigentlich sicher, hast jedoch nicht den Eindruck erweckt dass du die Stelle unbedingt haben willst.

    2.) Du hast dein Gegenüber eher etwas verärgert und das ganze war ironisch gemeint als sanfter Rauswurf.


    Nach deiner Aussage es sei recht gut verlaufen würde ich eher auf ersteres Tippen.


    Mfg Toto
     
  3. AW: Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

     
  4. AW: Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

    @loele
    direkt zugesagt haben sie nicht!
    sie haben mich nur gebeten anzurufen, wenn ich mir sicher bin ob ich die Herausforderung annehmen will!
    Ich hebe dort heute angerufen und gesagt, dass ich mir sicher bin, dass es genau das richtige ist und ich die Herausforderung annehmen will!
    Darauf hin wurde mir gesagt, dass es schön zu hören ist und dass sie sich bei mir melden, sobald der Person Leiter wieder da ist!

    Jetzt heisst es ABWARTEN

    Schönen Gruß
     
  5. AW: Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

    @ Rapi1978

    Ich kann dich beruhigen, jeder Personaler ist anders und manche haben die Angewohnheit den Bewerbern ein solches Angebot zu unterbreiten.

    Es macht ja auch Sinn, denn in den Stellenausschreibungen ist oftmals gar nicht so deutlich ersichtlich, was der Aufgabenbereich in der neuen Position ist und vieles klärt sich eben erst beim Vorstellungsgespräch.

    Aus eigener Erfahrung:
    Ich habe bei einem Vorstellungsgespräch die selbe Aufforderung erhalten, mir das ganze noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Dem nächsten Bewerber, ein guter Freund von mir, wurde auch eine solche Aufforderung unterbreitet. Mein Freund hat dann letztendlich die Stelle bekommen und ich habe inzwischen auch einen Arbeitsvertrag unterschrieben auf eine Stelle die mir noch mehr zusagt (im gleichen Unternehmen).
     
  6. AW: Erfahrungen nach Vorstellungsgespräch?

    Von Arbeitgeber bzw Personalerseite aus:

    Das ist ein nicht unübliches Vorgehen, dass vornehmlich aussagen soll:

    Wir wollen Dich, aber wir haben keine Lust, übermorgen jemand anderes zu suchen, weil Du Dir vielleicht nicht so ganz im Klaren warst, was auf Dich zukommt. Deswegen schlaf nochmal drüber, rede mit Frau, Familie etc., werde Dir darüber klar ob Dir das Jobprofil zusagt, ob die Firma Dir zusagt, ob Du dir vorstellen kannst, hier langfristig zu arbeiten.... und kläre alle Deine Umstände, so dass Du Dich dann wenn Du Dich für uns entscheidest auch voll auf Deinen Job konzentrieren kannst.

    Personalbeschaffung kostet Geld (viel), Einarbeitung auch, und es ist keiner Seite geholfen, wenn der neue Mitarbeiter gleich wieder das Handtuch wirft.
    Auch Personaler sind sich darüber im Klaren (meistens), dass die Besetzung einer (etwas verantwortungsvolleren) Position nur erfolgreich sein kann, wenn der zukünftige MA dezidiert hinter seiner Entscheidung steht, in der Regel sind solche Stellen ja auch langfristig angelegt, also ist diese Art des Vorgehens eigentlich nur logisch (und wie gesagt nicht unüblich).

    Ich würde mal schätzen, dass mehr als 90% der Bewerber die mit so einer Aussage nach Hause geschickt werden die Stelle definitiv antreten könnten.

    Saludos
    rasa
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen