Elektrotechnik Umwandlungsprinzip

Dieses Thema im Forum "Automatisierung" wurde erstellt von Eddy89, 28 Jan. 2013.

  1. Hi Leute,

    ich hab da ein Problem.

    Wir bearbeiten gerade in Automatisierungstechnik Sensoren.
    Im Skript heisst es:

    "... Aktive Sensoren sind daher Spannungserzeuger und beruhen auf dem Umwandlungsprinzip."

    Meine Fragen an euch lauten: Was ist dieses Umwandlungsprinzip? Wie wird es definiert? Was besagt es? Und Wie funktioniert es?

    Ich bitte um Hilfe! Danke im Voraus

    Gruß Eddy89
     
  2. AW: Elektrotechnik Umwandlungsprinzip

    Hallo Eddy

    Wenn diese Sensoren elektrische Spannung erzeugen, müssen sie dazu in irgendeiner Form gereizt werden.
    Da wären z.B. die Piezo Sensoren, die aus Zug oder Druck eine Spannung bereitstellen.
    Dann gibt es die magnetostriktiven Geber, die aus Änderungen eines Magnetfelds Spannungs Änderungen erzeugen.
    Dann wären da noch Potentiometer, Puls erzeugende Geber (Encoder) linear und rotar.
    Fotosensoren, Hallsensoren, Thermofühler sind ebenfalls aktive Sensoren.

    Vielleicht kannst du mit diesen Anregungen schon etwas anfangen.
    Schlage unter den genannten begriffen einfach im Netz nach.

    Gruß
    Rochus
     
  3. AW: Elektrotechnik Umwandlungsprinzip

    Vielen Dank Rochus! Deine Antwort war schon Hilfreich! Werde deinen Rat auch befolgen.

    Ich möchte aber hier noch kurz erwähnen, dass es mir um das Umwandlungsprinzip an sich geht.

    danke im voraus!
     
  4. AW: Elektrotechnik Umwandlungsprinzip

    Das "Umwandlungsprinzip" besagt,
    dass der Sensor eine physikalische (Mess-)Größe (z.B. Druck)
    nach einem durch die Konstruktion festgelegten Zusammenhang (z.B 1 V / 1 Bar)
    in eine andere (meist) physikalische Ausgangsgröße umwandelt (z.B. Spannung).

    Das ist aber eher eine dichterische Glanzleistung
    als "richtiger", in Stein gemeisselter Begriff.
    o_O
     
  5. AW: Elektrotechnik Umwandlungsprinzip

    Vielen Dank schwarzer Peter,

    Das wird denk ich für meinen Zweck reichen! Danke!

    Gruß Eddy
     

Diese Seite empfehlen