Elektro-Ätzen

Dieses Thema im Forum "Chemie" wurde erstellt von emiworld, 2 März 2007.

  1. Hallo!

    Ich würde für ein Projekt gerne Stahlproben elektrisch ätzen. Aufbau und sowas ist alles schon geklärt, ebenfalls die Salzlösung. Jetzt ist nur die Auswahl der Strom/Spannungsquelle nötig. Deswegen meine Frage hier:
    Gibt es eine grobe Faustformel, von der man vom gewünschten Abtrag (z.B. Volumen, Oberfläche) auf die auszulegende Strom/Spannungsquelle schließen kann.
    Es soll wie gesagt nur eine grobe Dimensionierung sein - das Augenmerk liegt eher auf der Konstruktion der Anlage. Nur würde ich gerne einigermaßen sicher sein, dass das passt.

    Schon im Voraus vielen Dank!

    Grüße
    emiworld
     
  2. AW: Elektro-Ätzen

    Wenns nur um den Strom geht, emiworld,
    das weißt Du doch: 96500As bewegen (1/Valenz)mol Material.
     

Diese Seite empfehlen