Einweisung, Arbeiten an Wasserdampfrohren mit einer Temperatur von über 350°C

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von schwarzbrot, 22 Nov. 2007.

  1. Hallo brauche dringend hilfe!Muss einen Bericht vorlegen da bei uns im Kraftwerk Schweissarbeiten durchgeführt werden, jedoch ist dies nicht so einfach. Mein Problem im Inet find ich irgendwie nichts, deshalb wende ich mich an euch! Es sollen Leitungen verlegt werden in denen Wasserdampf mit einem Druck von 40bar und einer Temperatur von ca 400°C (also wichtig ist mir über 350°C)durchgeht.was müssen die schweisser beim schweisen beachten (dokumentation...etc.) und in welchen intervallen werden solche leitungen gewartet?alles was euch zu dem Thema einfällt egal was bitte schreibt mir!
    danke im vorraus...
    gruß
     
  2. AW: Einweisung, Arbeiten an Wasserdampfrohren mit einer Temperatur von über 350°C

    Die ausführende Firma sollte eine entsprechende Befähigung zum schweißen von Hochdruckleitungen haben. Die Abnahme von einer unabhängigen Firma durchführen lassen (TÜV)! Die Arbeiten abschnittweise prüfen, wenn man an die Innenseite der Schweißnähte noch ran kommt. Auswahl der Rohre und des Schweißverfahrens von Ing.-Büro projektieren lassen.
    Das wären so meine Gedanken zu der Sache. Soviel wie möglich schriftlich dokumenmtieren und klare Verantwortungsbereiche abstecken.
     

Diese Seite empfehlen