Einstiegsgehalt (mal wieder)

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir eine Einschätzung zu folgendem Angebot machen...

zu mir:
25 Jahre alt
Ausbildung: Elektroniker für Betriebstechnik
Grundstudium Elektrotechnik absolviert (3 Semster) dann aufgehört weils mir zu Theoretisch wurde und es mir an der FH nicht mehr gefallen hat + kein Geld mehr zum überleben gehabt :(

also Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker, Abschluss im Juni 2012, Zwischenzeugnis 1,3 (falls es überhaupt noch wen interessiert)
Berufserfahrung: 0 Jahre

Ich habe mich bei verschiedenen Firmen beworben und direkt bei einer Firma die Zusage bekommen, jedoch muss ich mich dort schnell entscheiden, da die mit mir planen wollen. Von den anderen Firmen hab ich bisher noch nicht gehört, weil es auch noch nicht lange her ist.

Zum Angebot:
Größe: 6 Personen Ingenieurbüro
Ort: NRW
Technikerstelle: Softwareentwickler / Inbetriebnehmer (SPS/Kuka etc pp)
Einsatzort: 50% Büro 50% Inbetriebnahme (weltweit)
Arbeitszeit: 40h, Gleitzeit ab 50h Auszahlung +25%
Einlernphase: Montageeinsätze mit einem anderen Mitarbeiter, danach nehm ich alles alleine inbetrieb
Gehalt: 2600€ (Probezeit ~6Monate) danach 2800€
ab 24h Montageeinsatz: Zulage 24€/Tag, Hotel+Reisekosten, Spesen bin ich mir nicht sicher ob die übernommen werden
Weihnachts-/Urlaubsgeld: im Vertrag steht freiwillige Basis......
Dienstwagen: nicht privat
Sonstiges: bekomme anfangs wahrscheinlich 1-2 Schulungen, jedoch ist vertraglich festgelegt, dass ich es bei Kündigung (meinerseits) innerhalb von 2 Jahren die Kosten zurückzahlen müsste, sprich ich wäre 2 Jahre gebunden.

was sagt ihr zum dem Angebot? Ich bin schwer am überlegen da einige meinen es ist recht unterbezahlt und ich mehr eher Gedanken um Sonderleistungen mache und ich mir nicht sicher bin ob man in einem so kleinem Betrieb nicht einen schweren Stand hat.
Gehaltserhöhungen ließen sich nur marginal herauslocken, das es "irgentwann" mal an die 3000 im Monat sein werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top