Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / München

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von derEisbaer1987, 6 Feb. 2013.

  1. Hallo

    ich habe heute eine Zusage bekommen im Bereich der Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung in der Automobilbranche (Standort München).

    Einstiegsgehalt würde bei 3600€ monatlich liegen. Das wären 3.600€ x 12 Monate = 43.200€ jählich jedoch bereits inklusive Urlaubs- und Weihnachtsgeld.
    Monatsgehälter pro Jahr: 12
    Urlaubstage: 30
    Wochenstunden: 40

    Was haltet ihr von diesem Einstiegsgehalt? Hab ein bisschen Bedenken, da München ja doch ein teures Pflaster ist.
    Ich würde mich besonders über Antworten von Leuten aus München freuen, die mir Ihrer eigenen Erfahrungen schildern können.

    Danke schonmal im vorraus!!!

    ##################
    Alter: 25 Jahre
    09/2004 - 02/2008: Ausbildung Kfz-Mechatroniker
    02/2008 - 03/2008: Nfz-Mechatroniker
    04/2008 - 12/2008: Grundwehrdienst
    01/2009 - 08/2010: Kfz-Mechatroniker
    09/2010 - 07/2012: Weiterbildung staatlich geprüfter Maschinenbautechniker + Fachhochschulreife
    09/2012 - 12/2012: Weiterbildung technischer Betriebswirt
     
    #1 derEisbaer1987, 6 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2013
  2. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche

    Hallo,

    ich wohne selbst in München und bin Maschinenbautechniker.

    Verstehe ich es richtig: Es handelt sich um deine erste Technikerstelle, also bist du quasi Berufseinsteiger?

    Falls ja, ist dein Gehalt sehr gut! Dein Gehalt entspricht ungefähr der ERA-Gruppe 8a mit 3635 € Grundgehalt bei 40 h Woche. Mehr wäre auch bei einem Konzern mit IGM-Tarif nicht drin, besser gehts nicht.

    Und ob du 43k € p. a. in 12 oder 13 Monatsgehältern kriegst, ist unterm Strich egal. Du hast ca. 2200 € netto im Monat, was selbst für Müchner Verhältnisse gut ist und erst recht für einen Einsteiger.

    Ich beneide dich jedenfalls. Ich hab 2800 € brutto im Monat bei 13,5 Gehältern mit 39 h Woche und 1,5 Jahren Berufserfahrung als Techniker. Anhand deines Gehalts sehe ich wieder, dass ich zu schlecht bezahlt werde, zumindest für Müchner Verhältnisse.

    Ich schätze, du fängst bei einem der guten Dienstleister an. Mich würde interessieren, welcher Dienstleister das ist, gerne auch per PN. Wäre sehr nett von dir.
     
  3. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche

    Gratulation! Von so einem Einstiegsgehalt können die meisten anderen nur träumen, auch in München. Soviel bekommt man wohl nich mal als Dipl.-Ing. zum Einstieg... also nix mit "Bedenken" sondern freuen:D
     
  4. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche

    :cry: was hier z.T. für ein Murks geschrieben wird, immer wieder überraschend und eigentlich erschütternd.

    @ Threadersteller - viele müssen in M mit weniger leben, 2.000 € netto sind super. Würde ich an Deiner Stelle echt unterschreiben, den Vertrag.
     
  5. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche


    Was soll daran bitte falsch sein? Ich kenne zumindest nicht viele Dipl.-Ings., die mit mehr als 43.000€ einsteigen. Was glaubst Du denn was man so als Ing. verdient?
     
  6. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche

    Das ist kein schlechtes Angebot, du solltest auf jeden Fall zusagen...

    Und um euren Streit mit dem Dipl.Ing. mal zu schlichten:
    Die 43.000 EUR beziehen sich auf eine 40h-Woche. Legt man den IGM-Basistarifvertrag zu Grunde, der ja von einer 35h-Woche ausgeht, bleiben da noch 37600 EUR übrig. Bei 13 Gehältern wären das 2900 EUR pro Monat (plus Weihnachts- und Urlaubsgeld). Da hab ich als Bachelor auf jeden Fall mehr gekriegt zum Einstieg ;)

    Aber davon abgesehen:
    Es ist kein schlechtes Angebot und sicherlich wirst du in Zukunft auch noch mehr kriegen, je nach Leistung...
     
  7. AW: Einstiegsgehalt Entwicklung/Versuch Getriebesteuerung (Automobilbranche) / Münche

    Finde auch dass es sich um ein durchaus angemessenes Einstiegsgehalt handelt.
    Wurde bereits ein "vertragliches Upgrade" nach Probezeit oder nach einem Jahr mitverhandelt?
    Denke dass man sich gerade in den teuren Industrie-Metropolen nicht zu billig verkaufen sollte.
    Speziell München ist im Durchschnitt, gemessen am Einkommen, nochmal ´ne nummer teurer als Stuttgart (hier bewege ich mich, hatte aber auch die bayrische Option).
    In S findest du in erträglichem Umkreis vernünftige Wohnlagen, in München zahlst du (nach meinen damaligen Recherchen) eher nochmal mehr udn hast i.d.R. noch längere Anfahrtswege.
    Alles Kosten die auf dich zurückfallen.
    Im großen udn ganzen ok, aber nach Probezeit oder einem Jahr sollte ein fixer Gehaltssprung drin sein, grade in der Automobilbranche! (m.E. etwa 4k)
     

Diese Seite empfehlen