Einschätzung, ob Wechsel sich lohnt und wohin später?

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von 1dobendar, 13 Jan. 2019.

  1. Hallo,

    ich habe ab meinen 27 Lebensjahr die Möglichkeit meinen Techniker Elektrotechnik (Datenverarbeitungs- und Kommunikationstechnik oder Energietechnik und Prozessautomatisierung oder gemischt) in Teilzeit zu absolvieren. Vollzeit werde ich in einer kleinen Firma mich im Bereich Leistungselektronik mit folgenden beschäftigen:
    - Unterstützung bei der Entwicklung und Anfertigung von Layouts von verschiedenen
    industriellen Schaltnetzteilen im kW-Bereich
    - Aufbau von modernen Hochspannungsstromversorgungen (Schaltnetzteilen) für
    ...geräte sowie deren Prüfung, Fertigungsüberwachung und Applikation, Inbetriebnahme im In- und Ausland,
    - Detaillierte Listenerstellung von Messmitteln, Bauelementen und Werkzeugen im
    Elektroniklabor
    - Konzipierung und Erstellung von elektrischen Schaltplänen mit dem Programm
    EPLAN 8
    Mir wurde 2800 Brutto/Monat für 40h Woche angeboten, ohne zusätzliche Sachen+10h unbezahlte Überstunden (33.600 Brutto)
    Vorerfahrung: Ausbildung Elektroniker (sehr spezifisch, für die Instustrie größenteils nicht zu gebrauchen, aber Elektronikgrundlagen vorhanden)+2 Jahre in einer Elektronikreparaturwerkstatt (Reparatur auf Platinenebene).
    (Ausbildung recht spät begonnen)
    Denkt ihr es lohnt sich dort anzufangen, um eventuell dann mit 31 eine besser bezahlte Stelle zu bekommen?
    In welchen Bereichen/Branchen kann ich dann später mit 31 arbeiten?
     
  2. Eine Alternative wäre für mich ein Studium an einer Hochschule im MINT bereich anzufangen. Aber wenn man schon Bauschmerzen bezüglich Mathe hat, wäre dies wascheinlich der schlechtere Weg. Gerade wenn ich dann nach einem Jahr abbrechen müsste.
     
  3. Hallo,
    ich verstehe jetzt nicht genau, was Du wissen möchtest.
    Ob Du den Techniker machen sollst oder bei der Firma anfangen oder beides ?

    Ich würde definitiv in jungen Jahren (ich war damals 23/24) eine Weiterbildung machen. Je später um so schwieriger (Familie/Kinder) wird es. Ob und welche Türen sich dann später dadurch öffnen hängt davon ab, wie Du Dich verkaufst und welche Soft-Skills Du hast.
     
  4. Schwarz malen und sich mit anderen zu vergleichen ist das Schlimmste was du machen kannst.
    Ich habe mich spaßeshalber mal bei xing angemeldet um mal den Markt zu sondieren und einigermaßen einschätzen zu können, wie begehrt man ist und was man so verdienen kann, habe bald ein Gespräch mit unserem Chef ;)
    Bin selber über 30 und mache gerade meinen Techniker.
    Habe jetzt nach 2 Wochen, die ich dort angemeldet bin schon zig Angebote von Headhuntern bekommen. Klar, letztendlich weiss man nicht, ob daraus was wird, aber man bekommt zumindest eine Idee...
    Mit Elektrotechnik kenne ich mich ehrlich gesagt nicht allzu gut aus, aber im Bereich Haustechnik scheint es momentan eine sehr hohe Nachfrage zu geben. Selbst in Niedersachsen habe ich jetzt zwei Unternehmen, die gerne ein Vorstellungsgespräch mit mir haben möchte und das, obwohl ich einen Gehaltswunsch von knapp 45.000 EUR angegeben habe + Dienstwagen.
    Ich würde sagen, schau erstmal nach wie die Nachfrage ist, besonders wenn man beim Ort flexibel ist, kann einem das einige Türen öffnen.
    Finde die 2800 EUR wenn ich ehrlich bin, nicht wenig, kommt aber natürlich auch darauf an, wo do wohnst und arbeitest.
    Wenn du den Techniker erstmal in der Tasche hast und währenddessen noch mehr Berufserfahrung sammeln konntest, dann wirst du in Zukunft denke ich wenig Probleme haben etwas Gutes zu finden oder vielleicht sogar eine höher gestellte Stelle in dem Betrieb in dem du jetzt arbeiten könntest...
     
  5. In welche Branchen/Zweige im Bereich Elektro sollte ich wechseln, wenn
    ich einigermaßen verdienen möchte?
    Leider Horizont, welche Möglichkeiten es gibt, stark eingeschränkt und
    bin über Informationen von euch sehr froh.
     
  6. Da stellt sich natürlich die Frage, was Dir persönlich liegt. Es ist ja nicht damit getan den Job nach dem Geld auszusuchen. Sonst würde ich sagen Vertrieb, Projektmanagement, Abteilungsleitung ? -> mittleres Management
     

Diese Seite empfehlen