Eigenvermögen

Hallo zusammen,

wie ich schon herausgefunden habe darf ich, wenn ich das Elternunabhängige Bafög beantrage nicht mehr wie 5200 Eu's Eigenvermögen besitzen.
Jetzt stellt sich mir die Frage, wie findet das Bafögamt heraus was und wieviel ich besitze???
Und auf wieviel Monate schauen sie zurück???

mfg creamy
 
AW: Eigenvermögen

Erstmal ist das "Bescheißen" nicht besonders nobel und wenn man erwischt wird kann es teuer werden. Das Bafögamt hat wahrscheinlich im Rahmen einer Amtshilfe auch Zugang zu Daten des Finanzamtes. Im Verdachtsfall werden sicher auch Konten geprüft. Im Normalfall glaube ich aber, dass das Bafögamt keine großen Vermögensforschungen betreibt, wenn es nicht durch irgendwas oder irgendwen stutzig wird.
 
AW: Eigenvermögen

Noch "bescheiße" ich nicht. Habe es auch nicht vor.
Ich informiere mich vorab.
Da ich schon einige Jahre gearbeitet hab und mich jetzt weiterbilden möchte, interssiert es mich halt wie, wer in meine Konten schaut.
Fakt ist das ich das Elternunabhängige Bafög beantragen möchte.
Meine Ersparnisse sind nicht sehr groß, bis auf meinen Bausparvertrag, der den Rahmen sprengt.
Wird dieser mit einbezogen??? Und was ist wenn ich ihn überschreibe z.B. an meine Eltern???
 
AW: Eigenvermögen

ich würde an deiner stelle den Bausparvertrag an jemanden (deines Vertrauens) überschreiben !! aber nur nicht den fehler machen, und mit anderen darüber sprechen....:)
 
AW: Eigenvermögen

Einfach regelmäßig zur Bank gehen und hier und da mal nen 100er oder mehr abgehoben und fertig. Das Geld woanders gebunkert oder was weiß ich und fertig. Da würd ich mir keinen Kopf drum machen. Sollte einer Fragen haste es ausgegeben, Autoreparatur, Xbox... Ist doch auch egal.
 
AW: Eigenvermögen

Soviel ich weiss zählt auch ein Bausparvertrag!!!
Man kann diese aber freistellen lassen (zumindest ist das beim Meisterbafög so) zur Vermeidung unbilliger Härten!
 
AW: Eigenvermögen

Hi!

Wieso beantragst Du kein Meister-Bafög? Den Zuschuss, den man zurückzahlen muss, kann man auch ablehnen. Das heisst, dass Du nur den staatlichen Zuschuss bekommst, welchen Du nicht zurückzahlen musst.

Der Freibetrag beim Meister-Bafög liegt meines Wissens bei ca. 35000€

Gruß
Latte
 
Top