Eigentumswohnung???

Dieses Thema im Forum "Steuern, Bafög" wurde erstellt von Poldi1980, 3 Okt. 2007.

  1. Hallo zusammen,

    ich sthe im Moment vor einem kleinem Problem.
    Bevor ich das Bafög-Amt mit meinen Fragen nerve, wollte ich es
    hier versuchen.

    Mein Fall: Ich habe vor nächstes Jahr die Technikerschule in vollzeit zu besuchen.
    Mir steht im in der momentanen Situation das volle Schüllerbafög zu.
    Jetzt hat sich aber vor einigen Tagen ergeben, dass mein Vermieter meine
    Wohnung als Kapitalanlage verkaufen möchte.
    Ich spiele momentan mit dem Gedanken diese Wohnung für kleines Geld zu kaufen. Damit würde sich für mich in sachen Kosten nichts ändern.
    Sorgen mache ich mir nur, dass das Bafög-Amt es als Eigenkapital ansieht
    und ich somit kein anrecht auf Schüllerbafög habe.
    Obwohl ich so oder so meine 500€ monatlich für diese Wohnung aufbringen muss.
    Hat jemand von Euch vielleicht in der Hinsicht schon Erfahrungen gesammelt?

    Wie sieht es aus wenn ein Elternteil der Besitzer dieser Wohnung wäre und er die Wohnung an mich für den jetzigen Mietpreis weiter vermietet?

    Würde mich sehr über Antworten die auf wissen basieren freuen.

    MfG
    Poldi
     
  2. AW: Eigentumswohnung???

    Ein Kumpel von mir ihat sozusagen auch in der Wohnung seines Vaters zur Miete gewohnt. Eben auch um das Bafög mitzunehmen.
    Die Möglichkeit müsste immer noch gehen.
     
  3. AW: Eigentumswohnung???

    Ich habe jetzt auf der www.Bafoeg-rechner.de Seite gelesen,
    dass Eltern keine Miete verlangen dürfen.
    Da geht aber nicht klar hervor ob es sich um eine seperate Wohnung
    handelt. Ich glaube es bleibt mir nichts anderes übrig
    und ich werde mich mit dem Amt in Verbindung setzten müssen.

    Ich habe mir gedacht, dass es hier einige Mitglieder gibt, die eine
    eigene Wohnung abzahlen müssen und trotzdem noch Bafög
    beziehen.

    Kann jetzt also nur auf die Logik der Ämter hoffen.
     

Diese Seite empfehlen