Eigene Eintragungen im Duden

C

Currywurst

Gast
Da ja freundlicherweise in den Formelsammlungen und im Modul Dictionary eigene Eintragungen vorgenommen werden dürfen, stellt sich mir die Frage, ob dies auch für den Duden in der Deutsch-Klausur gilt. Weiß da jemand etwas?
 
C

Currywurst

Gast
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Vielen Dank!!
 
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Was willst Du denn da eintragen ?

Du verschandelst Dir einen teuren Duden (20 €) ! Bedenke: wegen 2 Stunden Deutsch hast Du dann für immer einen verschandelten Duden.
 
C

Currywurst

Gast
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Lieber Rainer31! :mecker::mecker::mecker:

Dein Eintrag scheint mir doch etwas unqualifiziert zu sein. Vielleicht solltest du in Zukunft nicht immer gleich dem erstbesten Schreibimpuls nachgeben, sondern deine Antworten lieber noch einmal reflektieren, bevor du auf "Antworten" klickst! Hinterher ist es nämlich zu spät.

Zunächst einmal können zwei Minuten eine sehr lange Zeit sein. Denk nur einmal daran zurück, was innerhalb der ersten zwei Minuten nach dem Urknall alles passiert ist! Du warst ja schließlich dabei.

Ferner verliert ein Duden nicht wesentlich an Gebrauchswert, wenn mit Bleistift vorgenommene Eintragungen darin stehen. Im Gegenteil: Nachfolgende Generationen werden es mir danken, dass schon jemand die wesentlichen Merkmale eines Berichts und eines Protokolls erläutert hat. Wer weiß so etwas denn heutzutage noch?

Außerdem gibt es seit geraumer Zeit die segensreiche Erfindung des Radiergummis, die nicht zu Unrecht ihren Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat.

Und was sind schon 20 € (im Übrigen waren es nur 19,95 €) im Verhältnis zu den Studiengebühren und den langen Nächten des Durchlernens, wenn wegen einer nicht bestandenen Deutsch-Klausur auf einen Schlag alles vorbei sein sollte? Kann es sein, dass du die BWL-Klausur noch nicht geschrieben hast und deshalb nichts von der "Kosten-Nutzen-Relation" nach Potz gehört hast?

Mann, Rainer31, komm zur Besinnung - hier geht es um Leben und Tod!
 
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Lieber Rainer31! :mecker::mecker::mecker:

Dein Eintrag scheint mir doch etwas unqualifiziert zu sein. Vielleicht solltest du in Zukunft nicht immer gleich dem erstbesten Schreibimpuls nachgeben, sondern deine Antworten lieber noch einmal reflektieren, bevor du auf "Antworten" klickst! Hinterher ist es nämlich zu spät.

Zunächst einmal können zwei Minuten eine sehr lange Zeit sein. Denk nur einmal daran zurück, was innerhalb der ersten zwei Minuten nach dem Urknall alles passiert ist! Du warst ja schließlich dabei.

Ferner verliert ein Duden nicht wesentlich an Gebrauchswert, wenn mit Bleistift vorgenommene Eintragungen darin stehen. Im Gegenteil: Nachfolgende Generationen werden es mir danken, dass schon jemand die wesentlichen Merkmale eines Berichts und eines Protokolls erläutert hat. Wer weiß so etwas denn heutzutage noch?

Außerdem gibt es seit geraumer Zeit die segensreiche Erfindung des Radiergummis, die nicht zu Unrecht ihren Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat.

Und was sind schon 20 € (im Übrigen waren es nur 19,95 €) im Verhältnis zu den Studiengebühren und den langen Nächten des Durchlernens, wenn wegen einer nicht bestandenen Deutsch-Klausur auf einen Schlag alles vorbei sein sollte? Kann es sein, dass du die BWL-Klausur noch nicht geschrieben hast und deshalb nichts von der "Kosten-Nutzen-Relation" nach Potz gehört hast?

Mann, Rainer31, komm zur Besinnung - hier geht es um Leben und Tod!
Reiß dich mal am Riemen, sonst gibt es bei mir morgen zum Mittagessen Currywurst!!!

Wenn dir eine Antwort nicht passt, brauchst du deshalb nicht gleich so dermaßen aus der Rolle zu fallen.

:mecker: Jens
 
C

Currywurst

Gast
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Tut mir leid, werde ich künftig beachten.

Vielleicht kann ich zur Ehrenrettung der Currywurst anmerken, dass Rainer31 und Currywurst im wirklichen Leben befreundet sind und daher beider Beiträge aus dieser Perspektive zu sehen sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Hallo an alle,

diese Frage mit den Eintragungen würde mich auch interesieren.
Also wie sind die Fakten.

Gruß H2O
 
AW: Eigene Eintragungen im Duden

hi,

ich habe zwar selber eintragungen gemacht, aber ob diese zulässig waren weiß ich bis heut nicht....
was ich mir aber überhaupt nicht vorstellen kann ist, dass die Prüfungsaufsicht jeden 5cm dicken Duden hernimmt und durchschaut....
aber großartig kannst da auch nix reinschreiben...oder ?? höchstens paar stichpunkte für ne vorgangsbeschreibung...o.ä.

gruß
 
AW: Eigene Eintragungen im Duden

Ja wir können den Duden erweitern aber nur Handschriftlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Top