[E-Scooter] Laotie Ti30 Landbreaker - 60V Akku + 45AH Controller -> Kurzschluss?

Hallo zusammen,

mein Name ist Patrick und ich hatte Glück im Unglück... sonst wäre ich nicht hier xD
Ich bin jemand, der mit dem Endprodukt Spaß hat und sich nicht wirklich mit Elektronik auskennt. Das wird sich nach diesem Vorfall aber ändern.

Erstmal geht es um den Scooter an sich und dann um den Vorfall:

NameTi30 Landbreaker ElektrorollerReifengröße11inch Schlauchloser Reifen
MarkeLAOTIESteigwinkel55°
ModellTi30 LandbreakerLaufenDoppelmotor 60-70 km, Einzelmotor 140 km
MaterialEisen + AluminiumlegierungFarbeSchwarz
Antrieb2 * 2800W (Spitzenleistung) MotorKörpergröße(Länge, Breite und Höhe): 130x126x28cm
Bürstenloser Hall-Motor60V 2800Wx2 (in steilen Spitzen)Faltgröße(Länge, Breite und Höhe): 127x51x28cm
Maximale Geschwindigkeit85Km/hPackungsgrösse(Länge, Breite und Höhe): 137x36x57cm
Batterie60 V / 38,6 Ah 21700 Lithium BatterieVerpackungsgewicht49KG
Regler45A Regler * 2MwStSteuerfrei
LadezeitStandardbatterie 5-6 StundenBremseDoppelölbremse & elektronische Bremse
Maximale Last200KGBenutzerhandbuchKlicken Sie, um zu erhalten
Link: Laotie Ti30 Landbreaker, BangGood

Der "Laotie Ti30 Landbreaker" ist ein Chinascooter mit enorm viel Kraft und Akkukapazität. Da ich nun schon lange Zeit auf meinem IOHAWK Exit-Cross Maxx herumgegurkt bin, dachte ich, es ist Zeit für etwas neues.
(Bitte beachten, dass so ein Roller im deutschen Straßenverkehr nicht zugelassen ist. Wer sich erwischen lässt, hat mit hohen Geldstrafen und entzug des Führerscheins zu rechnen.)

Nach 1-2 Wochen kam der Roller aus Polen bei mir an, war gut verpackt und hatte keine äußerlichen Schäden. Der erste Eindruck war super, das Teil ist wuchtig und wesentlich besser verarbeitet, als man es erwartet. Federungen funktionieren sauber, Controller gut befestigt und Kabel gut verlegt. Der Akku ist fett und scheint tatsächlich 38 AH zu haben.

IMG_7060.jpg
IMG_7061.jpg


Original Lenker/Vorbau waren mir bei hohen Geschwindigkeiten zu instabil, deshalb habe ich sie gegen "Ritchie"-Competition Teile und ein paar gute Griffe getauscht.

Zum Vorfall:
Ich bin mit voll funktionstüchtigen Roller nach Hause gefahren und habe ihn über Nacht aufgeladen. Am nächsten Morgen habe ich das Ladekabel abgemacht und ein paar Stunden auf YouTube verbracht. Da der Akku mit jeder Stunde etwas Spannung verliert (durch Alarmanlage/Funkschlüssel), habe ich ihn, so blöd wie ich bin, nochmal für 10 Minuten ans Ladekabel gehangen. Dann habe ich versucht, den Roller einzuschalten - ohne Erfolg. Die Alarmanlage hat auf den Funkschlüssel reagiert, den Roller aber nicht zum Einschalten freigegeben.

Erste Frage: Was war hier wohl die Ursache dafür? Ist das Ladegerät defekt und hat den Akku nicht auf die nötigen 51v gebracht, oder habe ich ihn "überladen"?

Da ich sowieso noch ein paar Verbesserungen im Innenraum vornehmen wollte (Wärmeleitpads, Kabelbinder und entfernen der bunten LED-Leiste), habe ich als nächstes alle Stecker mit Klebeband gekennzeichnet und getrennt. Für mich als Laie ist das so Zeitaufwendig, dass ich damit 2 Tage verbracht habe. Zwischenzeitlich kam der zugehörige Sitz und hat mich heiß aufs fahren gemacht.

Die daraus resultierende Ungeduld hat zu einem (scheinbar) fatalen Fehler geführt: Ich habe nur einen Controller komplett verkabelt und wollte dann schon sehen, ob das Display jetzt angeht. Beim verbinden von Akku mit Controller hat es gekracht und es hat sich Rauch entwickelt - ich habe die Stecker sofort wieder getrennt.

Diese sind jetzt schwarz und das Metall darin sieht auch nicht mehr gesund aus

IMG_7066.jpg
IMG_7067.jpg

Bild 1: Durchgebrannter Stecker | Bild 2: Intakter Stecker zum Vergleich

IMG_7069.jpg
IMG_7082.jpg

Bild 1: Beschriftung vom Akku | Bild 2: Beschriftung vom Controller


IMG_7076.jpg
IMG_7079.jpg

Bild 1: Beschriftung vom Ladekabel | Bild 2: Äußerer Zustand Akku (nichts außer Stecker verkohlt)


IMG_7080.jpg
IMG_7081.jpg

Bild 1: Zustand Ladebuchsen | Bild 2: Zustand Motorkabel

Zweite Frage: Warum ist das passiert? Muss man wirklich erst alles verkabeln, bevor man den Akku anschließt? Habe ich eine Reihenfolge nicht beachtet?
Dritte Frage: Was ist jetzt wahrscheinlich beschädigt und wie prüfe ich das am besten? Multimeter habe ich heute gekauft.

Ich habe daraus gelernt, wie dumm es ist als Laie mit Elektronik zu arbeiten und bin froh darüber, noch Hände und ein Gesicht zu haben.
Die nächste Zeit werde ich nutzen, um Elektronik in der Theorie zu verstehen und ein paar Schaltkreise aufzumalen.

Danke vorab für eure Zeit und Hilfe zu diesem Thema.

Nitrobit
 
Deine Bilder sind nicht zu sehen, Nitrobit.

Hallo Isi, Danke für den Hinweis!

IMG_7061.jpg


IMG_7066.jpgIMG_7067.jpg
Bild 1: Durchgebrannter Stecker | Bild 2: Intakter Stecker zum Vergleich


IMG_7069.jpgIMG_7082.jpg
Bild 1: Beschriftung vom Akku | Bild 2: Beschriftung vom Controller


IMG_7076.jpgIMG_7079.jpg
Bild 1: Beschriftung vom Ladekabel | Bild 2: Äußerer Zustand Akku (nichts außer Stecker verkohlt)


IMG_7080.jpgIMG_7081.jpg
Bild 1: Zustand Ladebuchsen | Bild 2: Zustand Motorkabel
 

Anhänge

  • IMG_7060.jpg
    IMG_7060.jpg
    529,5 KB · Aufrufe: 5

Servus Motmonti!

Ist das denn möglich mit "XT30" Steckern? An denen hab ich nichts gemacht, weshalb + und - noch passen sollten 🤷‍♂️

Scheinbar ist es üblich, dass es bei solchen Spannungen einen "Knall" beim verbinden der Stecker gibt und diese darunter leiden.
Dagegen könnte man sowas benutzen: XT90S Stecker/Buchse (Antiblitz)

Könnte es sein, dass ich den Akku tatsächlich überladen habe und dieser Funke/Knall deshalb heftiger war als normal?
Wenn es nur die Stecker zerfetzt hat, lad ich euch alle auf ein Bier ein!
 
Überladen glaube ich nicht! Du wirst bei deiner Verdrahterrei ganz einfach erst die Steuerungsseite verdrahtet haben. In dem Moment als du den Controller dann mit dem Akku verbunden hast, hast du die Stecker als Leistungsschalter missbraucht. Das hat zu einem Lichtbogen geführt. Also alle Kabel ab, dann den Akku als erstes an den Controller und dann die anderen Stecker dran. Dann nur Daumen drücken.
 
Überladen glaube ich nicht! Du wirst bei deiner Verdrahterrei ganz einfach erst die Steuerungsseite verdrahtet haben. In dem Moment als du den Controller dann mit dem Akku verbunden hast, hast du die Stecker als Leistungsschalter missbraucht. Das hat zu einem Lichtbogen geführt. Also alle Kabel ab, dann den Akku als erstes an den Controller und dann die anderen Stecker dran. Dann nur Daumen drücken.

Alles klar, Danke für die Erklärung! Dazu ein paar Fragen:

1. Was ist die Steuerungsseite?
2. Was gibt es zu beachten, wenn man zwei Controller hat?
3. Wie prüfe ich am besten, ob der Akku was abbekommen hat? Muss ich jede Zelle einzeln prüfen?
4. Ist es besser, erst alles zu verkabeln, oder wie du sagst, mit dem Akku anzufangen?

Ich hab jetzt mal mein Glück beim Kundenservice in China versucht und gefragt, ob ich einen neuen Controller bekomme.
Scheinbar ist es bei nachgeahmten XT30 / XT60 Steckern üblich, dass sie einem durchbrennen.

Morgen nehm ich mir ein bisschen Elektroschrott und fange an, zu löten.
Dieser Roller war meine unfreiwillige Fahrtkarte in die Elektrotechnik... finds aber gar nicht so schlecht!
 
1) Die verschmorten Stecker sind die Leistungsseite wozu auch der Motoranschluss gehört. Der Rest, also Gasdrehgriff usw. Sind die Steuerungsseite.
4) Ja!

2-3) Bei so viel Ahnungslosigkeit auf dem Gebiet ist das wohl nicht das richtige Projekt für dich!
 
1) Die verschmorten Stecker sind die Leistungsseite wozu auch der Motoranschluss gehört. Der Rest, also Gasdrehgriff usw. Sind die Steuerungsseite.
4) Ja!

2-3) Bei so viel Ahnungslosigkeit auf dem Gebiet ist das wohl nicht das richtige Projekt für dich!

Naja, in dem Ausmaß hab ich mir das Projekt nicht ausgesucht und die Ahnungslosigkeit wird aktiv bekämpft.

Du bist scheinbar mehr so ein „Kerze auspusten“ statt „Feuer entfachen“ Typ.

Danke trotzdem!
 
Keine Ahnung was du mir damit sagen willst! Bei Elektrotechnik weiß ich was ich tue und Vorsicht ist da immer geboten, auch wenn du „nur“ mit 60V spielst. Der Akku kann einen enormen Kurzschluss Strom generieren und die ggf. auch um die Ohren fliegen.

Ich will damit sagen, dass du deine Leidenschaft für Elektronik nicht sehr begeisternd teilst.

Wenn sich jemand als unerfahren vorstellt und nach Hilfe fragt, braucht man nicht so pampige Antworten geben.
Du könntest deine unglaubliche Kompetenz doch im Rahmen einer einsteigerfreundlichen Erklärung zur Schau stellen. Mit ernstgemeinten Ratschlägen und Tipps für sicheres arbeiten.

Stattdessen kommt sowas wie "Hast du wohl verpohlt?!" - "... bei deiner Verdrahterei..." - "Bei so viel Ahnungslosigkeit..."

Frag dich mal selbst, ob du hier bist um jemandem zu helfen, oder um dich groß zu machen.
 
Ich will damit sagen, dass du deine Leidenschaft für Elektronik nicht sehr begeisternd teilst.

Wenn sich jemand als unerfahren vorstellt und nach Hilfe fragt, braucht man nicht so pampige Antworten geben.
Du könntest deine unglaubliche Kompetenz doch im Rahmen einer einsteigerfreundlichen Erklärung zur Schau stellen. Mit ernstgemeinten Ratschlägen und Tipps für sicheres arbeiten.

Stattdessen kommt sowas wie "Hast du wohl verpohlt?!" - "... bei deiner Verdrahterei..." - "Bei so viel Ahnungslosigkeit..."

Frag dich mal selbst, ob du hier bist um jemandem zu helfen, oder um dich groß zu machen.
Er will dich damit doch nur vor dir selbst schützen.
Basteln und oben kannst du mit einer 1.5v Batterie.
Mit einem so potenten Li-Ionen Akku weniger empfehlenswert.
 
Ich will damit sagen, dass du deine Leidenschaft für Elektronik nicht sehr begeisternd teilst.

Wenn sich jemand als unerfahren vorstellt und nach Hilfe fragt, braucht man nicht so pampige Antworten geben.
Du könntest deine unglaubliche Kompetenz doch im Rahmen einer einsteigerfreundlichen Erklärung zur Schau stellen.
Mal auf den Punkt gebracht! Du kaufst dir in Billigland China einen Scouter welchen du in Deutschland nicht fahren darfst und fährst damit. Also Vorsatz bei einer Straftat. Dann geht das Ding nicht an und du reist gleich alles auseinander was geht, statt systematisch nach dem Fehler zu suchen, oder wenigstens mal im Internet zu suchen. Das geht gründlich schief und jetzt wirfst du mir Mangel an Hilfsbereitschaft vor!? Ich teile mein Wissen gern und habe dir auch Hinweise gegeben. Das du die in den falschen Hals bekommst, dafür kann ich nix! Ich habe dir geschrieben wie man es richtig macht, dann mach es einfach mal so!
 
Mal auf den Punkt gebracht! Du kaufst dir in Billigland China einen Scouter welchen du in Deutschland nicht fahren darfst und fährst damit. Also Vorsatz bei einer Straftat. Dann geht das Ding nicht an und du reist gleich alles auseinander was geht, statt systematisch nach dem Fehler zu suchen, oder wenigstens mal im Internet zu suchen. Das geht gründlich schief und jetzt wirfst du mir Mangel an Hilfsbereitschaft vor!? Ich teile mein Wissen gern und habe dir auch Hinweise gegeben. Das du die in den falschen Hals bekommst, dafür kann ich nix! Ich habe dir geschrieben wie man es richtig macht, dann mach es einfach mal so!

Guck mal, wie du dich darüber echauffierst.
Jeden Schritt kreidest du an, obwohl ich nie behauptet habe, Experte auf dem Gebiet zu sein.

Aber hey, vielleicht bin ich irgendwann Teil des elitären Elektroniker-Zirkels xD
 
Mit diesem von oben herab kann ich überhaupt nichts anfangen.
Du bist doch nur sauer auf dich weil du es selber vergeigt hast und spielst jetzt die beleidigte Leberwurst. Was soll ich aus der Ferne und mit ein paar Fotos sagen? Verpolt, oder die Anschlussreihenfolge missachtet. Ersetze die Stecker, schließ den Kram richtig an und hoffe. Vielleicht war der Knall ja auch nur der kurzzeitige hohe Ladestrom vom Drivekondi. Kann ich aus der Ferne auch nicht sagen, wäre aber möglich. Ein satter Kurzschluss hätte den Stecker vermutlich aufgelöst. Also Verdrahtung komplett machen und testen.
 
Ersetze die Stecker, schließ den Kram richtig an und hoffe. Vielleicht war der Knall ja auch nur der kurzzeitige hohe Ladestrom vom Drivekondi. Kann ich aus der Ferne auch nicht sagen, wäre aber möglich. Ein satter Kurzschluss hätte den Stecker vermutlich aufgelöst. Also Verdrahtung komplett machen und testen.

Danke für den Input, damit komm ich schon ein Stück weiter.
Jetzt wird erstmal der Akku auf Schäden geprüft und dann bestelle ich die XT90S Stecker.

Ich bin im Nachhinein eher dankbar dafür, dass mir dieser Fehler unterlaufen ist. Sonst hätte ich mich nie so mit dem Thema auseinandergesetzt und gemerkt, wie kreativ man mit elektrischen Komponenten werden kann. Das könnte auch noch für andere Projekte interessant werden.

Wenns ein Update gibt, melde ich mich.

P.S: Habs nicht böse gemeint, bist bestimmt ein geschmeidiger Kerl. Ich denke nur, dein Wissen kannst du noch effizienter an den Mann bringen.
 
ti30 scooter
mein Problem ist gestern gekommen, es hat sich nicht eingeschaltet, ich habe es 10 Stunden lang aufgeladen, es hat sich nicht wieder geöffnet, ich habe den Rückgabeprozess gestartet, die Bestätigung ist noch nicht gekommen, warum?
 
ti30 scooter
mein Problem ist gestern gekommen, es hat sich nicht eingeschaltet, ich habe es 10 Stunden lang aufgeladen, es hat sich nicht wieder geöffnet, ich habe den Rückgabeprozess gestartet, die Bestätigung ist noch nicht gekommen, warum?
 
Top