Durchflussmesser Flasche

Guten Morgen,
ich plane, eine Flasche zu entwickeln, die das getrunkene Volumen trackt. Dabei ist es wichtig, dass dies live geschieht, also der Sensor zB im Hals der Flasche verbaut ist und das nicht mittels Füllstand ermittelt wird, da man dann ja zuerst die Flasche wieder abstellen und warten müsste, bis die Flüssigkeit austariert ist.
Das Problem, einen Durchflussmesser im Hals der Flasche unter der Öffnung zu verbauen, wäre, dass je nach Winkel, in dem man die Flache hält und je nachdem, wie voll die Flasche noch ist, die Querschnittsfläche der durchfließenden Flüssigkeit ja variieren würde..
Was gäbe es hier für Methoden, dieses Problem zu lösen?

Ich bedanke mich schon mal und wünsche euch schöne Grüße
 
Guten Morgen,
ich plane, eine Flasche zu entwickeln, die das getrunkene Volumen trackt. Dabei ist es wichtig, dass dies live geschieht, also der Sensor zB im Hals der Flasche verbaut ist und das nicht mittels Füllstand ermittelt wird, da man dann ja zuerst die Flasche wieder abstellen und warten müsste, bis die Flüssigkeit austariert ist.
Das Problem, einen Durchflussmesser im Hals der Flasche unter der Öffnung zu verbauen, wäre, dass je nach Winkel, in dem man die Flache hält und je nachdem, wie voll die Flasche noch ist, die Querschnittsfläche der durchfließenden Flüssigkeit ja variieren würde..
Was gäbe es hier für Methoden, dieses Problem zu lösen?

Ich bedanke mich schon mal und wünsche euch schöne Grüße
Sehr schön:
Aber wozu soll das gut sein und mit welchem technischen Aufwand?
Ist die Flasche leer, kannst du sie wegen der Technik nicht entsorgen;-)
 
Guten Morgen,
ich plane, eine Flasche zu entwickeln, die das getrunkene Volumen trackt. Dabei ist es wichtig, dass dies live geschieht, also der Sensor zB im Hals der Flasche verbaut ist und das nicht mittels Füllstand ermittelt wird, da man dann ja zuerst die Flasche wieder abstellen und warten müsste, bis die Flüssigkeit austariert ist.
Das Problem, einen Durchflussmesser im Hals der Flasche unter der Öffnung zu verbauen, wäre, dass je nach Winkel, in dem man die Flache hält und je nachdem, wie voll die Flasche noch ist, die Querschnittsfläche der durchfließenden Flüssigkeit ja variieren würde..
Was gäbe es hier für Methoden, dieses Problem zu lösen?

Ich bedanke mich schon mal und wünsche euch schöne Grüße
Stelle dich auf eine hochempfindliche Bodenwaage, dann siehst du deine Gewichtszunahme;-)
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Aber nur wenn ihm jemand Anderer das Fläschchen gibt,
der NICHT auf der Bodenwaage steht.

Die Querschnittsfläche, die der Flüssigkeit im Flaschenhals zur Verfügung steht
und der Winkel der Flasche sind für den Volumenstrom nicht relevant:
Da spielt noch die Höhe des Flüssigkeitsstandes über der Öffnung, die Dichte der Flüssigkeit eine Rolle,
aber entscheidend wird das regelde Verhalten des Trinkenden sein,
welches senorisch schwierig zu erfassen sein wird.
=> Schnapsidee.
 
Dann wäre es am einfachsten zwei hochauflösende Drucksensoren zu verbauen der einfach den hydrostatischen Druck und den Umgebungsdruck misst. Kurzes abstellen genügt. Wer schaut beim trinken auf die Messanzeige wie viel gerade getrunken wird, das macht kein Mensch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein freundlich gemeinter Krankenbesuch eines Bekannten oder Verwandten in einer Klinik der näheren Umgebung könnte das Problem elegant lösen:
Einfach ein Infusionsdosiergerät beim Bettnachbarn abstöpseln und mitnehmen.
Dann braucht man noch nicht mal mehr selbst die Flasche zum Trinken anheben, sondern es genügt, den Schlauch in die gewünschte Körperöffnung* einzuführen.
* Die Darmschleimhaut nimmt Alkohol schneller auf transportiert diesen direkter in den Blutkreislauf, als beim umständlichen Umweg durch Mund, Speiseröhre, Magen ...
 
Top