Drehstrommotor

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Markus91, 26 Nov. 2012.

  1. Hallo Leute,

    ich habe folgende Frage. Ich möchte mit einem älteren Motor eine Fördeschnecke betreiben.

    Daten laut Typenschild:

    Leistung: 1,1 kW
    380V Dreieck / 660V Stern
    U/min 1440

    Kann ich diesen Motor mit einem Frequenzumrichter Betreiben? Und wenn ja wie muss ich ihn anschließen? Stern oder Dreieck=?

    Danke im voraus

    MfG Markus
     
  2. AW: Drehstrommotor

    Ja und im Dreieck,
    wenn er von der Drehzahl und der Leistung her passt!
     
  3. AW: Drehstrommotor

    Dankeschön. Hat mich nämlich gewundert weil die Brücken im motorklemmbrett im mom in Stern geschaltet sind.
    Wie meinst du das wenn er von der Drehzahl und Leistung her passt?
     
  4. AW: Drehstrommotor

    Möchtest Du damit einen Zahnarztbohrer antreiben oder ein Hackschnitzelwerk?
     
  5. AW: Drehstrommotor

    Häckselgut. Ok alles klar. Danke
     
  6. AW: Drehstrommotor

    Noch eine frage:
    brauche ich einen Umrichter mit Netzfilter=?

    MfG
     
  7. AW: Drehstrommotor

    Einen ausgangsseitigen Netzfilter nimmt man üblicherweise,
    wenn die Leitung zwischen Umrichter und Motor "länger" ist,
    weil die sonst als EMV-Antenne wirken würde.
    SCHADEN tut der Netzfilter allerdings nie
     
  8. AW: Drehstrommotor

    Normalerweise sollte doch bei einem Frequenzumrichter auch ein geschirmtes Ölflex für Motor verwendet werden, wenn ich mich nicht irre.
     
  9. AW: Drehstrommotor

    Nicht unbedingt, Pudi:
    Wenn der Fu direkt am Motor sitzt, ist das nicht notwendig;
    wenn zwischen FU und Motor 50 m "Antennenleitung" sitzen, muss das sein,
    aber da sollte man dann auch noch einen Sinusfilter an den FU setzen!
     
  10. AW: Drehstrommotor

    Stimmt eigentlich...... ^^
     

Diese Seite empfehlen