Drehen mit umgekehrter Drehrichtung?!

Hi,

Ich habe von einem Drehverfahren gelesen, bei dem man einfach die Spindeldrehrichtung umkehrt. Dadurch soll man einen extrem negativen Spanwinkel erzeugen können.

Kann mir das einer irgendwie bildlich, oder mit verständlichen Worten erklären, weil mir dafür gerade die Vorstellungskraft fehlt und ich auch nicht so oft an einer Drehmaschine stehe.:oops:

Danke
 
AW: Drehen mit umgekehrter Drehrichtung?!

Guten Tag,
der Spanwinkel hat nichts mit der Drehrichtung zu tun.
Man kann die Drehrichtung ändern und den Meisel auf den Kopf stellen, für den fall, das man keinen passenden Meisel da hat(aus einen rechten einen linken Halter machen) was allerdings nicht optimal ist, da die Schnittkräfte dann ebenfalls in die umgekehrte Richtung wirken und die Maschine im regelfall dafür nicht ausgelegt ist.
Da der Spanwinkel durch die Schneidengeometrie gegeben ist kann man nur einen anderen Meisel wählen oder, bei großen Durchmessern, ein wenig über oder unter Spitzenhöhe setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian
 
Top