diodenstrom

ich habe eine kurze Frage habe folgende Rechnung aufgestellt und würde gerne wissen ob ich da einfach kelvin gegen grad kürzen kann.


Ptot= tjmax/Rthju - 1/rthju * Tu

Ptot= (150grad/0,3(k/mW)) - (1/0,3(k/mw)) *50grad = 333,33mW
 
AW: diodenstrom

ich habe eine kurze Frage habe folgende Rechnung aufgestellt und würde gerne wissen ob ich da einfach kelvin gegen grad kürzen kann.


Ptot= tjmax/Rthju - 1/rthju * Tu

Ptot= (150grad/0,3(k/mW)) - (1/0,3(k/mw)) *50grad = 333,33mW


Hallo,

ich versteh zwar deine Formel nicht so ganz ... evtl. solltest du mal die komplette Aufgabe posten ...
Aber bei den 0,3K handelt es sich ja scheinbar um ein Delta ... und kürzt sich somit mit den C° weg.
 
AW: diodenstrom

Ptot= tjmax/Rthju - 1/rthju * Tu

Das schreibt man übersichtlicher so:

Ptot = (Tjmax-Tu)/Rthju

Ptot = (150°-50°)/300K/W

Die ° sind K

Ptot = 100K/300K/W

Ptot = 0,333W

Ptot = 333mW
 
AW: diodenstrom

Hier die aufgaben stellungen und meine lösungen

allerdings komme ich zeichnerisch auf ein anderes Ergebniss. (ich habe es auch nochmal ordentlicher gezeichnet als auf dem Bild)

check das irgendwie nichtupload1.pngupload2.pngupload3.png
 
AW: diodenstrom

1a)

Tjmax-Tu =100K

Pmax = (Tjmax-Tu)/Rthju

Pmax = 100K/300K/W = 0,333W

Pmax = U*I

I max= Pmax/U

I = 33,3mA
----------------

1b)

Dein Grafik stimmt nicht.

50°: Pmax_50 = (Tjmax-Tu)/Rthju = 0,333W

100°: Pmax_100 = (150K-100K)/300K/W = 0,1667W


Wo erreichen wir 400mW?

0,4W = (Tjmax-Tu)/Rthju

Tu = Tjmax - 0,4W*Rthju

Tu = 150°-0.4W*300K7W

Tu = 30°

30": Pmax_30 = 400mW

Bei allen Tu < 30° gilt dann Pmaxtot=400mW,


Bikd: x-Achse ist Tu, y-Achse ist die maximale Verlustleistung, die geknickte Gerade ist die "Derating"-Kurve.
Helmut
 

Anhänge

  • 1.gif
    1.gif
    6,7 KB · Aufrufe: 5
Top