Digitaler Standardbaustein (TTL)

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von cr0nic, 29 Jan. 2013.

  1. Hallo,

    ich habe Probleme bei folgender Aufgabe:

    An den Ausgang eines digitalen Standardbausteins wird ein 200 Ohm Widerstand (gegen Masse) angeschlossen.
    1. Welcher Strom fließt und wie groß ist die Ausgangsspannung bei log 1?
    2. Welcher Strom fließt durch den Widerstand bei log 0?

    meine Lösung:

    1. (logisch 1)
    Ua = U - UCE -Ud = 5 - 0,1 - 0,7 = 4,2V
    I = U - UCE - Ud / (RI + R) = 4,2V / 330 Ohm = 13mA

    2. (logisch 0)
    Ua = UCE = 0,1V
    I = U/R = 0,1V/200 Ohm = 0,5mA

    Kann das stimmen?
    Stimmen die 330 Ohm?
    Ua = UCE = 0,1V ist das korrekt?
    muss dann noch durch den Widerstand geteilt werden?
     
  2. AW: Digitaler Standardbaustein (TTL)

    niemand der mir helfen kann?
     
  3. AW: Digitaler Standardbaustein (TTL)

    1:
    I = U - UCE - Ud / (RI + R) = 4,2V / 330 Ohm
    I = 13mA

    Das passt. Ich hätte für Uce eher 0,3V angenommen, da wir nicht üppig viel Basisstrom haben und diese integrierten Transistoren in TTL auch keine besonders hohe Stromverstärkung haben.

    Es war auch Ua gefragt.

    Ua = I*200Ohm
    Ua = 2,6V



    0:
    Die Berechnung der Ausgangsspannung ist schwer vorherzusehen. Ein paar 10mV werden es schon sein da der Basisstrom des unteren Transistors sich zwischen der Ube- und Uce-Diode aufteilt.
     
  4. AW: Digitaler Standardbaustein (TTL)

    Ok, dankeschön für deine Hilfe. Gruß
     

Diese Seite empfehlen