Der Betrag der Resultierenden???

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von williboy, 28 Okt. 2007.

  1. Hallo ihr süßen!

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen das folgende bsp zu lösen:

    Unter einem Winkel von 135° wirken zwei kräfte f1= 70 N und f2= 105 N am gleichen angriffspunkt. der richtungswinkel alpha 1 beträgt 0°.

    gesucht: betrag der resultiuerenden, der richtungswinkel alpha r der resultierenden.


    also ich kenn mich gar nicht aus habs versucht es aufzuzeichnen keine ahnung
    wo befindet sich überhaupt der winkel 135? und was ist ein richtungswinkel und wo ist er??

    Bitteee um eure HILFE!!!

    Vielen Dank iM VOraus!!

    lg, euer Wilhelm Glasser
     
  2. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Hallo

    Ich würde annehmen, dass f1 entlang der positiven X-Achse ist (alpha1 = 0) und F2 135° verdreht (gegen den Uhrzeigersinn) dazu steht.

    Gruß Fritzle
     
  3. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    So stehen die Kräfte in Verbindung, du hast einn Zentrales Kräftesystem.

    Das kannst du entweder über dem Trigonomiesatz lösen oder aber auch über den deutlich komplizierteren Weg, den du in Physik lernen wirst:LOL:



    MfG,

    Christian
     

    Anhänge:

  4. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Ich vermute:

    Winkel = 135° (Der Winkel liegt im Quadranten II)
    F= F1 + F2= 70 + 105= 175 N
    sin alpha = F/ (135°-90°) = 175 /0,707 = 247,5 N
    :cool:
     
  5. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    He Glasser,

    der "richtungswinkel" wird grundsätzlich immer von der positiven x Achse gemessen. D.h: die eine kraft liegt auf x und die andere wirkt halt unter einem winkel von 135°

    so und du sollst jezt die ersatzkraft (=resultierende) für die zwei kräfte (unter berücksichtigung der wirkrichtung )und den dazugehörigen richtungswinkel alpha r (natürlich wieder von der pos. x gemessen) ausrechnen.

    geschnallt?

    wenn nicht nochmal fragen!

    gruß!
     
  6. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    ...also dazu....wenn man's nicht weiß soeinen unglaublichen schwachsinn ins netz zu stellen...:mad::mad:

    bist auf nem trip oder hast nur ne freude daran weil mal "sin alpha" schreiben konntest.?!

    -ist natürlich absolut falsch! sagt einem doch schon der hausverstand dass die resultierende nicht so groß sein kann...

    lösungsansätze:

    grafisch(krafteck)

    cosinussatz

    und falls cosinussatz nicht bekannt bzw wenn du nicht weißt wie du ihn anwenden sollst:
    ersatzkräfte in x und y suchen und von denen dann die ersatzkraft und ihren winkel über die winkelfunktionen ausrechnen.

    kapiert?

    gruß
     
  7. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Bei 45° (0,707) ist der Sinus gleich dem Cosinus. Natürlich ist das ein Textfehler an der Stelle. Der Quotient danach sagt doch bereits, dass 247,5 die Hypotenuse ist. Keep cool baby!
    Gruß Andreas2007o_O
     
  8. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Oh, habe die Aufgabe wirklich falsch gelesen! Sorry!o_O
    Gruß
    Andreas2007
     
  9. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Hi williboy,

    erstmal ein kommentar zu hoelzl, dein Verhalten ist absolut nicht angemessen. :mecker:
    Wenn ein User einen anderen hilft, versucht dieser das nach besten Gewissen... Aus diesem Grund ist es nicht akzeptabel jemand zu beleidigen... Ich bin der Meinung, das man eine Zeichnung für dieses Problem benötigt (da williboy, nach seinen Angaben, sich nicht auskennt...).
    Im Anhang findest du ein grobe Zeichnerische Lösung. Um einige vorgehensweisen besser zu verstehen, solltest du nochmal die Newtonsche Axiome und diesen Link, bezüglich Resultierende Kraft lesen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Resultierende
    Ich bin der Meinung, dass der beste lernweg immer über ein Buch führt...
    Rechnerische werden die Kräfte Vektoriel bestimmt. Oder bei solch einer "einfachen" Geometrie, via Trigonometrie.
    Siehe Anhang Kräfte2.
    Dort wurde eine Dreieck erzeugt. Falls du die Sinusfunktion bzw. die Kosinusfunktion nicht kennst, möchte ich auf diese Seite verweisen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kosinus

    LG micha
     

    Anhänge:

  10. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    ...fang an flennen!

    wenn einer bei soeinem primitiven beispiel soeinen mist rein schreibt ist das schlimm.
    ich mein wenns was kompliziertes wär kann man einen denkfehler ja verzeihen.
    aber bei sowas zeugt das nur von fachlichem unwissen und in dem fall braucht man wirklich nichts dazuschreiben.

    aber: andreas2007 hat seinen fehler erkannt und verträgt auch die kritik.
    ...find ich gut

    und zu dir micha...bist michahood, der beschützer der armen und schwachen oder was??

    aber hey williboy, ich denk jezt ist alles klar und das problem mit vereinten kräften gelöst worden, oder?

    also viel spass in den weiteren semestern!:p

    gruß
     
  11. AW: Der Betrag der Resultierenden???

    Wenn etwas schwachsinnig schreibt, kann man auch mit einem anderen ton darauf verweisen... Falls man dies nicht kann, sollte mal lieber ruhig sein...
    Um es kurz zu machen verweise ich auf die Forenregeln...
    P.s. über schwachsinn kann man Philosophieren...
     
    #11 micha83, 29 Okt. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2007
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen